Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Test: Haben Sie einen Schuhtick?
Zu dir oder zu mir? Die große One-Night-Stand Frage
Schnell abnehmen mit einfachen Psychotricks
Achtung! Diese Lebensmittel bringen uns um den Schlaf
Schüttel deinen Speck! Mit Powerplate zur Traumfigur?
Glück - Das kann doch nicht so schwer sein...
Love-Test: Warum kann ich nicht glücklich sein?

Sie schützen sich (zu sehr)

   

 - Sie schützen sich (zu sehr)
Ihr Profil
Liebe soll gut - und nicht weh tun. Zu dieser Schlussfolgerung sind Sie nach einer Unmenge Taschentücher und unzähligen vor Kummer schlaflosen Nächten gelangt. Damals, als sie von einer komplizierten, schmerzhaften Beziehung in die nächste geschlittert sind. Und diese neue Weisheit treibt Sie zu allem und allen, die Ihnen Sicherheit geben statt Ihnen Angst zu machen. Ein Mann erscheint Ihnen etwas komplex? Sie lassen lieber gleich die Finger davon. Eine neue Beziehung läuft etwas kompliziert an? Sie suchen das Weite bevor die Geschichte überhaupt richtig angefangen hat - und möglicherweise schlimmer wird. Sie haben Krach mit Ihrem Partner? Sie vermeiden das heikle Streitthema in der Hoffnung, dass er die Geschichte bald vergessen hat. ...

Die Meinung des Psychologen

Sie schwanken zwischen Fluchtreflex und dem Bedürfnis nach Sicherheit. Beiden Reaktionen ist Eines gemeinsam: Ihre Zurückhaltung, die Sie um keinen Preis aufgeben wollen. Ihre Strategie: Vorbeugen ist besser als heilen. Aus Angst zu leiden, distanzieren Sie sich von allen Männern, die Ihr armes kleines Herz brechen könnten. Sie haben dasselbe Problem wie alle Menschen, die unter einer Phobie leiden. Zum Beispiel ein Mensch mit Wasserphobie vermeidet selbst die geringste Pfütze. Sie wollen Ihre inneren Dämonen nicht aufwecken, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass sie da sind. In der Liebe gibt es keine Vollkasko-Versicherung: Um Ihre Ängste zu bewältigen, müssen Sie damit beginnen, sie zu erkennen und zu akzeptieren. Sie spüren, dass Sie an den Rand einer Gefahrenzone kommen? Dann versuchen Sie, Ihre Ängste in Worte zu fassen. Erst nur Ihnen selbst, dann auch Ihrem Partner gegenüber. Gestehen Sie sich diese Angst zu, aber fragen Sie sich, wie Sie ohne sie reagieren würden: So werden Sie sich nach und nach dieser Parasiten-Ängste bewusst und lernen, Risiken einzugehen. In der Liebe zahlen sich Risiken manchmal - und Authentizität immer - aus!

Außerdem auf goFeminin.de: 
> Unsere Artikel rund ums Single-Dasein
> Alle unsere Beziehungstests
> Immer dasselbe Liebeskarussell?




  
 


Fragen:

Profile: Sie schützen sich (zu sehr)

Video: Wie fühlen sich Männer, wenn sie frisch verliebt sind? Wir haben nachgefragt!

  • Wie fühlen sich Männer, wenn sie frisch verliebt sind? Wir haben nachgefragt!
  • Wer hätte das gedacht? Das sind die Top 5 Sexfantasien von Frauen

Veröffentlicht von der Liebe & Psychologie-Redaktion
am 05/07/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Glücklich sein

Was gibt’s Neues? 03/12/2016
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Test: Bin ich wirklich bisexuell oder einfach nur neugierig?
Zeitmangel, Untreue & Co.: Das sind die Top 10 Beziehungskiller
Endlich die große Liebe finden? Diese 8 Denkfehler erschweren deine Suche nach Mr. Right
Miese Anmachsprüche: SO bitte nicht - und wie ihr es besser macht
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Kein Sex - kein Grund zur Panik: So läuft dein Liebesleben wieder rund!
Lust auf Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen
Warum Männer anders küssen als Frauen & weitere überraschende Fakten rund um den Kuss!
Erogene Zonen beim Mann: So bringt ihr ihn um den Verstand
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Flirt-Coaching mit Tatjana Strobel 3: Der erste Eindruck
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de