Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / 7 Gründe, warum ein Mann NIE die Frau betrügen würde, die er wirklich liebt

© iStock
Liebe & Psychologie

7 Gründe, warum ein Mann NIE die Frau betrügen würde, die er wirklich liebt

Inga Back
von Inga Back Veröffentlicht am 26. Dezember 2016
1 256 mal geteilt

Vergiss die Gründe, warum Männer fremdgehen. Hier kommen die Gründe, warum gute Männer eben NICHT fremdgehen!

Millionen Männer auf der Welt haben nicht nur noch nie ihre Frau betrogen. Millionen Männer haben sogar in ihrem ganzen Leben generell noch niemals eine ihrer Partnerinnen betrogen. Und das liegt nicht daran, dass diese Männer die Einhörner unter den Männern sind, sondern schlicht und einfach daran, dass sie die Entscheidung getroffen haben, treu zu sein.

Ja, viele Männer gehen fremd, weil ihnen in der Beziehung etwas fehlt. Aber sie hätten ihren Partnerinnen auch einfach klar kommunizieren können, was ihnen fehlt und an der Beziehung arbeiten oder einen Schlussstrich ziehen können. Aber sie haben stattdessen bewusst die Entscheidung getroffen fremdzugehen. Es wird also Zeit, dass wir endlich aufhören, die Schuld für Affären bei den Frauen zu suchen.

Nach einer Affäre heißt es plötzlich, die Frau hätte ihrem Partner nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt, hätte ihn im Bett gelangweilt, hätte ihm nicht zugehört - was auch immer - das ist alles Quatsch. Und der Beweis dafür sind all die Männer, die nie fremdgegangen sind, selbst wenn es in der Beziehung mal gekriselt hat - und das passiert selbst in den besten Beziehungen.

Ich sage also ganz deutlich: Ein richtiger Mann würde die Frau, die er liebt, niemals betrügen (und das gleiche gilt natürlich auch anders herum!). Hier folgen meine Gründe dafür - und die haben rein gar nichts mit der Partnerin oder der anderen Frau zu tun.

Ein richtiger Mann spricht über seine Gefühle

Wenn es Probleme in der Beziehung gibt, sind es oft die Frauen, die das Problem ansprechen. Indem sie meckern, wütend oder traurig werden - in jedem Fall machen Frauen sich bemerkbar, wenn ihnen etwas gegen den Strich geht. Unreife Männer machen das nicht und fressen ihren Frust lieber in sich hinein. Zumindest so lange, bis sie nicht mehr können und alles aus ihnen herausbricht. Dann nimmt der Groll überhand und sie fangen an, ihren Frust auf andere Weise abzubauen. Sei es, dass sie plötzlich feiern, als würde es kein Morgen geben, oder in den Armen einer anderen Frau. Einem Mann, der offen über seine Probleme spricht, würde das nicht passieren.

Ein richtiger Mann respektiert Frauen

Fremdgänger missbrauchen nicht nur das Vertrauen ihrer Partner. Sie lügen auch und verheimlichen ihre Affäre - alles Handlungen, die zeigen, dass diese Männer ihre Partnerin als Freundin und Vertraute nicht respektieren. Außerdem zeigen Affären, dass er auch die andere Frau nicht respektiert, da sie nur benutzt wird, um irgendwelche egoistischen Bedürfnisse des Fremdgängers zu befriedigen. Ein anständiger Kerl behandelt alle Menschen respektvoll und hat es nicht nötig zu lügen und zu betrügen.

Ein richtiger Mann respektiert sich selbst

Selbst wenn er genau wüsste, dass es niemals jemand erfahren würde, würde ein richtiger Mann seine Frau nicht betrügen. Er hat seine Treue versprochen und er hält sein Wort.

Außerdem schätzt ein richtiger Mann seinen guten Ruf und weiß, dass Affären früher oder später eben doch ans Licht kommen, da wir Menschen nun mal alle ein Gewissen haben. Er weiß, dass sein Umfeld ihn mit anderen Augen sehen würde, nachdem sie erfahren, dass er seine Frau betrügt. Wenn ein Mann keine Hemmungen hat, den Menschen zu betrügen und zu verletzen, den er vermeintlich liebt, wieso sollte er dann Menschen, für die er weniger oder nichts empfindet, gut behandeln?

Ein richtiger Mann muss nicht mit vielen Frauen schlafen, um sich etwas zu beweisen

Manche Männer betrachten Frauen als Trophäen, die sie sammeln können. Sie betrachten es als Errungenschaft, wenn sie mit möglichst vielen Frauen schlafen. Ein richtiger Mann hat das nicht nötig. Er muss sich seine Bestätigung nicht von irgendwelchen Frauen holen und mit vielen schlafen, um sich als Mann zu fühlen. Er ist sich seiner Männlichkeit auch so sicher.

Ein richtiger Mann würde nie bewusst die Frau verletzen, die er liebt

Ein richtiger Mann würde generell niemals bewusst eine Frau oder sonst einen Menschen verletzen. Aber dies gilt ganz besonders für die Frau an seiner Seite. Wenn ein Mann erstmal die Frau gefunden hat, ohne die er sich sein Leben nicht mehr vorstellen kann und will, würde er alles tun, um sie glücklich zu machen. Er würde es nicht riskieren, diese Frau für ein paar flüchtige Augenblicke mit einer anderen zu verlieren.

Ein richtiger Mann weiß, was er will

Ein richtiger Mann weiß, was ihn wirklich glücklich macht und erinnert sich daran, wenn er in eine Situation gerät, in der er eine andere Frau anziehend findet. Und diese Situationen passieren sehr selten, weil er viel zu sehr damit beschäftigt ist, seine Ziele zu verfolgen. Er muss seine Karriere ausbauen, für seine Familie da sein und der Frau seines Lebens ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Das macht ihn wirklich glücklich und er weiß genau, dass es im Endeffekt auch nichts wichtigeres gibt.

Ein richtiger Mann hat den Mut, die falsche Beziehung zu beenden

Wenn ein richtiger Mann versucht ist, seine Partnerin zu betrügen, erkennt er, dass die Beziehung vermutlich keinen Sinn mehr hat oder irgendetwas gewaltig schief läuft und handelt dementsprechend. Auch wenn das bedeutet, dass er die Beziehung beenden muss. Er hat kein Interesse an einer Beziehung aus Bequemlichkeit und auch keine Angst davor alleine zu sein.

Der Akt des Fremdgehens ist kein Unfall. Es ist nicht etwas in das wir versehentlich hineinstolpern und dann ist es plötzlich zu spät. Man lernt sich kennen, man macht Interesse deutlich und erst dann überschreitet man die Schwelle zur Affäre - also jede Menge Zeit, um dem Ganzen ein Ende zu bereiten - und ein richtiger Mann wird auch genau das tun.

von Inga Back 1 256 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen