Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Von krummen Bananen & Co.: Küchenwissen für Angeber
Sommer-Make-up: Unsere Lieblingslooks zum Nachschminken
Maniküre: Die fünf Must-haves für schöne Nägel
Damenbart entfernen: die besten Methoden
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
Stille Nacht?
Mein erstes Weihnachten zu zweit: Paare berichten
Überblick in Bildern

Marathon mit Hinternissen

 

 - Marathon mit Hinternissen
Marie (30)
Das war kein Weihnachtsfest, das war ein Marathon, ein Ausdauertest: über 400 km Fahrt, davon die Hälfte im Schnee. Das Treffen mit meinem Vater und seiner neuen Frau. Gröhlende Kinder, brabbelnde Großeltern. Ein bleischweres Festessen. Spielzeug, das aufgebaut werden musste. Und zum krönenden Abschluss: Nach einer kurzen Nacht musste ich bei meiner Mutter dasselbe nochmal durchmachen.

Das ganze in Begleitung von Andie, meinem neuen Freund, den ich gerade erst kennengelernt hatte und der regelrecht allergisch gegen Lärm, Hektik und Menschenmassen ist.
Aber er hatte mir geschworen, er freue sich riesig, meine ganze Familie kennenzulernen. Selbst, wenn es eine Patchwork-Familie ist.

Ich muss zugeben: Andies Verhalten war geradezu heldenhaft! Alles verlief wie erwartet: verstopfte Straßen, Schnee, meine Mutter und meine hektischen Tanten, meine halbtaube Oma, mein Onkel, der darauf besteht, im Matsch Fußball zu spielen, das nicht enden wollende Festessen. "Sie nehmen doch sicher noch ein bisschen Nachtisch..." - doch Andie blieb stoisch. Selbst, als er meiner verständnislosen Familie erklären musste, dass er keinen Alkohol trinkt, weil er am Tag danach arbeiten musste und in Form sein wollte, ließ er sich nicht aus der Ruhe bringen.

Ich wartete ständig darauf, dass es ihm irgendwann zuviel wird
Andie meiner Patchwork-Familie vorzustellen, war für mich letztlich schwieriger als für ihn. Ich war total gestresst, während er die Ruhe selbst war. Das ganze Wochenende durch wartete ich nur darauf, dass es ihm irgendwann zuviel wird. Aber Andie war nicht aus der Ruhe zu bringen. Und hat fortwährend tapfer gelächelt. Er hat mir nur gesagt, dass meine Oma manchmal ein bisschen laut redet, aber selbst das fand er süß. Und da wusste ich: Der ist es. Das ist der Mann meines Lebens. Das war vor vier Jahren und wir lachen noch jetzt bei der Erinnerung an unsere ersten gemeinsamen Weihnachten. Aber ich muss zugeben, dass ich jetzt, wo Weihnachten näher rückt, doch etwas in Panik gerate. Denn dieses Jahr bin ich an der Reihe, seine Familie im Weihnachtstrubel zu entdecken. Und ich habe Angst, nicht so gelassen zu bleiben wie er.




  
  

Video: Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!

  • Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!
  • Ertappt! 9 Dinge, mit denen Mädels ihren Freund auf die Palme bringen

Veröffentlicht von der Liebe & Psychologie-Redaktion
am 10/12/2009
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Weihnachten zu zweit, Paare berichten

Was gibt’s Neues? 05/12/2016
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Test: Bin ich wirklich bisexuell oder einfach nur neugierig?
Zeitmangel, Untreue & Co.: Das sind die Top 10 Beziehungskiller
Endlich die große Liebe finden? Diese 8 Denkfehler erschweren deine Suche nach Mr. Right
Miese Anmachsprüche: SO bitte nicht - und wie ihr es besser macht
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Kein Sex - kein Grund zur Panik: So läuft dein Liebesleben wieder rund!
Lust auf Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen
Warum Männer anders küssen als Frauen & weitere überraschende Fakten rund um den Kuss!
Erogene Zonen beim Mann: So bringt ihr ihn um den Verstand
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Umfrage: Was wollten Sie Ihrem Ex schon immer mal sagen?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de