Home / Living / Videos

Vietnamesische Baguettes sind DER neue Foodtrend: So macht ihr 'Bánh Mì' selbst!

Zutaten:

  • 1 Karotte
  • 1 weißer Rettich
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 20 cl Weißweinessig
  • 3 dünne Scheiben Schweinefleisch
  • 1 EL Soja Sauce
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Asia- Gewürzmischung
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Baguette
  • 1 EL süßer Senf
  • 15 g Leberwurst
  • 1/2 Gurke
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 grüne Paprika
  • frischer Koreander
Zubereitung:
Karotten und Rettich waschen, schälen und in Stifte schneiden und anschließend in eine Schale legen und mit Salz 30 Minuten ziehen lassen. Anschließend müssen die Gemüsesticks abgewaschen werden und in einem Einmachglas mit warmen Wasser, etwas Essig und dem Zucker etwa 24 Stunden eingelegt werden.
In einer Schüssel wird das Schweinefleisch mit Sojasauce, Olivenöl, asiatischer Gewürzmischung, Knoblach und Salz & Pfeffer mariniert.
Sind die Aromen gut durch das Fleisch gezogen, können die Scheiben nun in einer Pfanne gebraten werden.
Die Gurke und die Paprika waschen und in Scheiben schneiden. Das Baguette nun in der Mitte halbieren und die eine Seite mit Senf, die andere Seite mit Leberwurst bestreichen.
Nun können alle Zutaten auf das Baguette gelegt werden. Ein paar Tropfen Sojasauce runden das vietnamesische Baguette noch ab. Guten Appetit!