Home / Living / Videos

Rezept für Linsensuppe: Der Klassiker an kalten Tagen

Linsensuppe ist ein echter deutscher Klassiker, der besonders an kalten Tagen hervorragend schmeckt. Doch nicht nur an diesen! Denn es gibt so viele Variationen von Linsensuppe, dass man sie das ganze Jahr über genießen kann. Indisch angehaucht mit Curry und Kokosmilch schmeckt sie beispielsweise auch im Sommer gut.

Bio-Koch Simon Tress zeigt euch in unserem Video, wie eine ganz einfache und richtig schnelle Version der Linsensuppe gelingt. Linsen gehören zu den Hülsenfrüchten, und es gibt sie in den verschiedensten Sorten. Achtet beim Kauf auf die Kochzeit. Es gibt Sorten, die man am besten über Nacht in kaltem Wasser einlegt und dann am nächsten Tag trotzdem noch 45 Minuten kochen muss. Andere Sorten wie Belugalinsen, rote Linsen oder kleine Tellerlinsen müssen nicht eingeweicht werden und sind trotzdem in 10-20 Minuten gar.

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 EL Butter
  • 50 g Speckwürfel
  • 1 gestr. EL Mehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 70 g Linsen
  • 250-300 ml Wasser
  • 2-3 EL Balsamicoessig
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung:

Die Butter bei mittlerer Hitze zu Nussbutter bräunen. Die Speckwürfel zugeben und anschwenken. Dann mit etwas Mehl bestäuben, das Tomatenmark zufügen, gut verrühren und dann die Linsen und das Wasser zugeben. Bei mittlerer Temperatur nach Packungsanweisung köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.
Mit Balsamicoessig, Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben z. B. mit gehackter glatter Petersilie bestreut servieren.