Home / Living / Videos

Rüblikuchen mal anders: Bei dieser Variante isst das Auge mit!

Kreativ backen wird bei diesem Kuchen groß geschrieben. Mit nur wenigen Handgriffen und ein paar Oreos sieht er tatsächlich aus, wie ein Möhrenbeet. Ob zum Kindergeburtstag oder einem anderen Anlass: Der passt überall und ist mit Sicherheit ein Blickfang!

Ihr braucht:

Für den Boden

  • 100 Gramm Butter
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 70 Gramm gemahlene Mandeln
  • 100 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 70 Gramm Schoko Drops
  • Hülsenfrüchte, zum Blindbacken
Für die Schokoladen-Ganache
  • 400 Gramm Zartbitter-Schokolade oder Kuvertüre
  • 200 ml Sahne
Für die Deko
  • 3 Oreo-Kekse
  • 200 Gramm oranger Fondant
  • Krause Petersilie
Und so geht’s:

Für den Teig die Butter mit einer Gabel zerdrücken. Ein Ei dazugeben und Zucker unterrühren. Gemahlene Mandeln unterheben. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Die Mehl-Mischung unter Rühren nach und nach zum Teig geben. Schoko Drops hinzufügen und alles gut durchkneten. Backblech mit Backpapier auslegen und einen eckigen Backrahmen ohne Boden daraufstellen. Fertigen Teig mit etwas Mehl bestreuen und gleichmäßig im Backrahmen festdrücken. Dabei einen kleinen Rand hochziehen. Backpapier auf den Teig legen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Teig im vorgeheizten Backofen 15 Minuten bei 180 Grad backen. Teig auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Für die Schokoladen-Ganache die Schokolade hacken. Sahne aufkochen und die Schokolade unter ständigem Rühren hineingeben. Kurz mit einem Handrührgerät aufschlagen und mehrere Stunden auskühlen lassen.        

Teig mit der kalten Schokoladen-Ganache bestreichen. Füllung von den Oreo-Keksen kratzen und die Kekse zerbröseln. Brösel auf die Ganache streuen. Aus orangem Fondant kleine Möhren formen. Krause Petersilie in die Möhren stecken und das süße Beet damit dekorieren.