Home / Fashion & Beauty / Luxus / Anna Wintour: Die eisige Lady der Modewelt

Anna Wintour: Die eisige Lady der Modewelt

Nadine Jungbluth Veröffentlicht von Nadine Jungbluth
Veröffentlicht am 17. November 2013

Anna Wintour ist Trendsetterin - und trägt dennoch seit 25 Jahren die gleiche Frisur. Der kurze Bob ist inzwischen zu ihrem Markenzeichen geworden, genau wie ihr eingefrorenes Lächeln. Doch was steckt wirklich hinter der kühlen Fassade der 'Vogue'-Chefin? Wir haben die eisige Lady genauer unter die Lupe genommen.

Anna Wintour - der Name allein klingt schon recht frostig, erinnert er doch verdächtig an die kalte Jahreszeit. Glaubt man den Erzählungen ihrer Mitarbeiter, dann trifft dieser Vergleich den Nagel auf den Kopf: Eiskalt soll sie sein, die Chefin der US-Modezeitschrift 'Vogue'. Ihr unterkühltes Auftreten hat ihr die Spitznamen 'Eiskönigin‘ und 'Nuclear Wintour‘ eingebracht. Und auch ihr Äußeres passt dazu: Dunkle Sonnenbrille, schwarzer Mantel, eine Frisur wie ein Helm. Der 'Stern' verglich die 64-Jährige kürzlich mit Darth Vader - allerdings mit Pradatasche statt Laserschwert.

Eis-Engel oder Prada-Teufel?

Anna Wintour © Getty Images Doch wer ist diese Anna Wintour eigentlich? Und weshalb liegt ihr die ganze Modewelt zu Füßen? Geboren und aufgewachsen in London, besuchte Wintour bis zu ihrem 16. Lebensjahr die North London Collegiate School, bevor sie eine Ausbildung beim berühmten Luxuskaufhaus 'Harrods' machte. Doch Anna Wintour entstammt einer Journalisten-Familie, und so ist es nicht verwunderlich, dass auch sie schon bald den Weg zur Redakteurin einschlug. 1970 startete sie ihre Karriere bei der Zeitschrift 'Harper’s Bazaar' und war fortan nicht mehr zu stoppen.

Und das, obwohl Anna Wintour - so behaupten böse Zungen - keine zwei Sätze ausformulieren kann. Ihr mangelndes Schreibvermögen macht sie mit ihrem Gespür für Mode und ihrem gesunden Selbstbewusstsein wett. Als sie 1983 zum Vorstellungsgespräch bei der US-Vogue antrat, wurde sie von der damaligen Chefredakteurin Grace Mirabella gefragt: "Welchen Job hätten Sie denn gerne?" Die knappe Antwort von Wintour: "Ihren." Fünf Jahre später präsentiere Vogue Anna Wintour als neue Chefin! Seit mittlerweile 25 Jahren hält sich die eisige Lady der Modebranche schon auf dieser Position.

Anna Wintour ist der Kopf der Fashionwelt. Sie bestimmt, was in ist und was out, wo es langgeht und wer mitdarf. Bei den Designern ist sie ebenso gefürchtet wie geliebt, kann sie doch mit einem Wimpernzucken dafür sorgen, dass eine neue Kollektion von den Kritikern verrissen oder aber in den Himmel gelobt wird. Auch ihre eigenen Mitarbeiter fürchten 'Nuclear Wintour'. 2003 verarbeitete Wintours ehemalige Assistentin Lauren Weisberger ihre Erlebnisse mit der Vogue-Chefin in dem Bestseller 'Der Teufel trägt Prada', in dem sie eine biestige und eiskalte Redaktionschefin beschreibt, die ihren Mitarbeitern das Leben zur Hölle macht.

Die Darstellung, die zunächst reichlich überspitzt schien, erwies sich kurze Zeit später als nicht allzu fern von der Realität. Für den Dokumentarfilm 'The September Issue' begleitete ein Kamerateam Anna Wintour während der Entstehung der Vogue Septemberausgabe 2009. Und tatsächlich: Betritt Anna Wintour mit gewohnt versteinerter Miene das Gebäude, dann stehen Mann und Maus still - und der Kaffee frisch aufgebrüht auf ihrem Schreibtisch. Alles andere würde einen gehörigen 'Wintour'-Sturm auslösen – oder gar die nächste Eiszeit!

Anna Wintour mit Tochter Bee Shaffer © Getty Images Kaffee zum toten Waschbär

Anna Wintour polarisiert - die einen verehren sie wie eine Göttin, den anderen geht die eisige Dame gehörig gegen den Strich. Insbesondere Tierschützer gehen regelmäßig gegen die eingefleischte Pelzträgerin auf die Barrikaden. Ein Peta-Mitglied legte Wintour beim Essen im Four Seasons einst einen toten Waschbären auf den Teller. Ihre Reaktion? Wintour legte eine Serviette über das tote Tier und bestellte sich einen Kaffee.

Gefühlskalt und herzlos kommt sie vielen vor, die Grande Dame der Modewelt, doch angeblich kann sie auch anders. Ihren beiden Kindern, Charles (28) und Katherine (25), soll sie eine herzliche Mutter sein. Ihrer Tochter, die sie liebevoll 'Bee' nennt, verschaffte Anna sogar einen Job bei der Teen-Vogue. Fräulein Frost hat also doch ein warmes Herz.

Vielleicht mehr als das: Gerüchten zufolge soll Wintour in jungen Jahren eine heiße Affäre mit Reggae-Musiker Bob Marley gehabt haben. Durch einen gemeinsamen Freund hat sich das ungleiche Paar angeblich in den 70er-Jahren in New York kennengelernt, um dann gemeinsam für eine Woche wie vom Erdboden zu verschwinden. Eine skurrile Vorstellung - die Eis-Queen und der Reggae-King. Wer weiß, vielleicht lodert tief in Anna Wintour ja doch ein heißes Feuer?

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare