Home / Fashion & Beauty / Luxus / DAS gab es noch nie! Dolce & Gabbana entwirft Kopftuch-Kollektion

DAS gab es noch nie! Dolce & Gabbana entwirft Kopftuch-Kollektion

Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht von Ann-Kathrin Schöll
Veröffentlicht am 6. Januar 2016

Als erstes Luxuslabel überhaupt entwirft die italienische Marke Dolce & Gabbana eine Kollektion speziell für muslimische Frauen.

Edel bestickte Kopftücher und luxuriöse Abayas: Das italienische Luxuslabel Dolce & Gabbana geht neue Wege und hat - als erste High-Class-Marke überhaupt - eine Kollektion speziell für muslimische Frauen entworfen. Damit spricht Dolce & Gabbana eine neue Zielgruppe an: kauffreudige Muslima aus dem Nahen Osten.

Dolce & Gabbana verbindet Kopftuch mit Luxustaschen

Die Kollektion umfasst Kopftücher, die so genannten Hijabs und Abayas, traditonelle islamische Kleidungsstücke, die an einen Mantel erinnern und den Körper fast komplett umhüllen. Ihrem opulenten Stil bleibt Dolce & Gabbana durch Spitzenapplikationen, opulente Muster, große Handtaschen und auffällige Schmuckstücke treu, die zu den eher schlicht gehaltenen Abayas kombiniert werden.

Diskussionen im Netz: Kollektion spaltet die Geister

Schon kurz nachdem die ersten Fotos der Kollektion ins Netz gestellt wurden, entsprang eine hitzige Diskussion. Während sich besonders muslimische Frauen darüber freuen, dass eine Marke wie Dolce & Gabbana endlich auch Muslima als Zielgruppe erkannt haben, empfinden vor allem europäische Frauen die Kopftuch-Kollektion als Eingriff in die Freiheit der Frauen.

Was haltet ihr von der Dolce & Gabbana Kollektion? Ein längst überfälliger Schritt oder ein Einschnitt in die Rechte der Frauen? Diskutiert mit uns auf Facebook!

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare