Busen

 
Busen

Sie träumen von einem sexy Decolleté à
la Claudia Schiffer. Oder wurden Sie, im Gegenteil, von Mutter Natur besonders großzügig beschenkt und hätten es lieber etwas dezenter? Ein operativer Eingriff kann Ihnen diesen Wunsch erfüllen!

Ein unästhetischer Hängebusen oder ganz einfach etwas zu groß geratene Brüste können nicht nur zu einem psychologischen Problem werden sondern auch den gesamten Körper
in Mitleidenschaft ziehen: Nacken- oder Rückenschmerzen, Haltungsfehler... Heutzutage kann die Brustform oder -größe durch eine Schönheitsoperation korrigiert werden (Brustverkleinerung, Bruststraffung, Modellierung...). Der Eingriff wird meist unter Vollnarkose (manchmal auch mit einer starken Rückenmarksbetäubung) vollzogen und dauert 2 bis 4 Stunden. Generell bleibt die Patientin danach noch einige Tage zur Überwachung in der Klinik.

Dr. Isabelle Sarfati erklärt: „Es handelt sich im Prinzip um ein Brust-Lifting, so als sei die Haut ein zu großes Kleidungsstück für den Busen geworden! Man näht sozusagen das Kleid um um ihm die richtige Größe zu verleihen indem man die überschüssige Haut entfernt.“
Man muss dabei nicht einmal mehr Fäden ziehen, da diese resorbiert werden. Allerdings bleiben Narben zurück. Je nachdem, welche Schnitttechnik angewendet wird (die Wahl hängt von der Menge des zu entfernenden Gewebes ab), können diese unterschiedliche Formen annehmen: Bei der narbensparenden vertikalen Schnittform (Lejour-Verfahren) wird die Brust über einen Schnitt um den Warzenhof und einen senkrechten, vom Warzenhof zur Brustumschlagfalte verlaufenden Schnitt gestrafft. Beim T-Schnitt (auch Ankerschnitt genannt) werden die Schnitte um den Warzenhof und in die Brustumschlagfalte gelegt und durch einen senkrechten Schnitt verbunden. Es sind auch Variationen zwischen den beiden Techniken möglich.
Die Narben klingen nach und nach ab, je nach Frau kann dieser Prozess mehr oder weniger lange andauern. Generell muss man mit 1-1 ½ Jahren rechnen bis die Brüste einwandfrei sind.

Ziel:
Frauen mit schweren Brüsten.
Resultat: dauerhaft und harmonisch.
Preis: zwischen 3000 und 5000 €.




  
  

Veröffentlicht von der -Redaktion
am 17/04/2007
Die Lesernote:3/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 17/03/2015
Video
Schön mit Snukieful: Das darf in keiner Kosmetiktasche fehlen!
Alle Videos
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de