Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Test: Wie ehrlich bist du zu dir selbst?
Trendige Trauung: Diese Brautkleider bekommen ein 'Ja'!
Au Backe! Was hilft wirklich gegen Zahnschmerzen?
Bloß nicht! Die 7 Todsünden einer Diät
Test: Haben Sie einen Schuhtick?

2. Woche: Keine Tabus

 
2. Woche: Keine Tabus

Das Problem bei einer Diät sind die Verbote. Wen Sie sich gewisse Gaumenfreuden untersagen gelüstet es Sie nur noch mehr danach. Und wenn Sie sich dann nicht mehr zurückhalten können ist die Kalorienzufuhr umso höher! Um diesem Problem vorzubeugen und sich kleine Gaumenfreuden leisten zu können ohne Ihrem Körper exzessive Kalorienschübe zuzumuten stehen Ihnen 3 Möglichkeiten zur Verfügung:

Schränken Sie die Mengen ein.
Sie lieben Schokolade? Eine Reihe bei jedem Naschen genügt! Und wenn Sie diese mit einer Scheibe Vollkornbrot oder z.B. einem Apfel zu sich nehmen stellt sich das Sättigungsgefühl schneller ein – und das mit weniger Kalorien. Dasselbe gilt für Käse (30 g), Kekse (3 Einheiten) oder Eis (2 Kugeln)…

Wählen Sie Ersatzprodukte.
Selbst bei Leckereien kann man zwischen mehr oder weniger kalorienhaltigen Produkten unterscheiden. Wenn Sie spüren, dass Sie sich nicht mehr kontrollieren können, sollten Sie sich lieber zu den figurenfreundlicheren Schlemmereien hinreißen lassen:
Dessertcreme statt Schokoladenkuchen; 2 Kugeln Sorbet statt 2 Kugeln Milcheis; 1 Milchbrötchen statt 1 Schokocroissant; 3 Trockenkekse statt 1 Croissant ; geräucherter Lachs mit Toast statt 1 Blätterteigpastete; 3 Sushi statt 2 Nems ; 2 Scheiben Schinken statt 1 Portion Pastete; 1 Teller Kartoffeln im Dampf mit 1 Nuss Butter statt 1 Teller Fritten; 40 g Brot statt 30 g Müsli…

Kompensieren Sie den Gaumenschmaus bei der nächsten Mahlzeit. Ein großes Familienessen? Eine Geburtstagsparty für die Kinder? Ein Racletteabend mit Freunden? Reden Sie sich keine Schuldgefühle ein: Das gehört einfach zum Leben. Was Sie nicht daran hindern sollte bei der darauf folgenden Mahlzeit etwas zurückzustecken: Kompensieren Sie den Energieüberschuss mit einer Mini-Mahlzeit, bei der Sie vornehmlich zu Gemüse und mageren Proteinen (Fleisch, Fisch, Milch-produkt) ohne zusätzliches Fett greifen.




  
  


Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 07/05/2007
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Ihr Fitness-Programm: Kilos Ade
Was gibt’s Neues? 10/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Ingwer, Honig und Co.: Welche Hausmittel helfen am besten bei einem grippalen Infekt?
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Rücken-Yoga sorgt für Entspannung pur!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de