Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Schüttel deinen Speck! Mit Powerplate zur Traumfigur?
Leben mit HIV: "Das Laufen hat mir Kraft gegeben"
10 einfache Diät-Regeln: Jetzt nehmen auch Sie ab!
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch

Wie ein Profi

   
Wie ein Profi

Ihr Ziel
Sie sind bereits eine geübte Läuferin und joggen wöchentlich ein bis mehrere Stunden. Ihr Ziel besteht vor allem darin sich selbst zu übertreffen, Ihre Leistung zu steigern und, warum nicht, sich auf einen Semi-Marathon oder sogar einen Marathon vorzubereiten.

Wie Sie es schaffen können...
Um Ihre Leistungsfähigkeit und damit Ihre Resultate zu steigern müssen Sie sowohl an Ihrer Ausdauer (länger laufen) als auch an Ihrer Kraftresistenz (schneller laufen) arbeiten. Da dies für den Körper eine große Belastung bedeutet müssen Sie dabei schrittweise vorgehen um den Körper nicht unnötig zu erschöpfen und Verletzungen vorzubeugen.

Ihr Programm

Um Ihr Ziel zu erreichen müssen Sie 3 Jogging-Sessions pro Woche einplanen. Zwischen den jeweiligen Sitzungen sollte stets mindestens 1 Erholungstag liegen.
> Die Sitzungen zu Beginn und Ende der Woche müssen aus verschiedenen Trainingseinheiten (Interval Training) bestehen, das bedeutet: regelmäßig einige Minuten joggen bei Spitzengeschwindigkeit gefolgt von einigen erholsamen Auslaufminuten. Diese unter den Sportchampions sehr bekannte Technik ermöglicht es die Schwelle der Milchsäureausschüttung und die Kraftresistenz des Körpers zu steigern.
> Die Sitzung in der Mitte der Woche sollte ein klassisches Ausdauertraining ohne extreme Anstrengung (140 bis 150 Herzschläge/Min. auf ca. 15 km) sein damit sich der Körper erholen und dennoch seine maximale Sauerstoffkapazität erhöhen kann.
> Im Lauf der Wochen werden Sie Ihre persönlichen Grenzen immer wieder überschreiten und ohne zusätzliche Erschöpfung immer schneller und länger laufen können.




  
 


Video: Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch

  • Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch
  • Detlef D! Soost zeigt, wie's geht: Effektives Training für Bauch und Taille

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 23/05/2007
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Joggen: Tipps und Ausstattung
Was gibt’s Neues? 06/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Video Diät-Tipp: Besser Obst oder Gemüse als Snack?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de