Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Au Backe! Was hilft wirklich gegen Zahnschmerzen?
Bloß nicht! Die 7 Todsünden einer Diät
Test: Haben Sie einen Schuhtick?
Zu dir oder zu mir? Die große One-Night-Stand Frage
Schnell abnehmen mit einfachen Psychotricks

Die goldenen Regeln der Diät

 
Die goldenen Regeln der Diät

1. Ausgewogene Ernährung
Die Diät zielt nicht darauf ab, bestimmte Lebensmittel definitiv vom Speiseplan zu verbannen: Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate werden gebraucht damit der menschliche Organismus richtig funktioniert.

Es ist allerdings wichtig, die Zusammen- stellung der Gerichte zu überdenken und ein ausgewogenes Gleichgewicht anzustreben: 70% basische Lebensmittel und 30% saure Produkte.

Es genügt, den Säuregehalt bestimmter Produkte mit einem basischen Nahrungsmittel auszugleichen. In der Praxis sieht das zum Beispiel so aus: Gemüserohkost (basisch) + ein Stück Brot (sauer), ein Lachsfilet (sauer) + Spinat (basisch), ein Apfel (basisch) + zwei Stück Schokolade (sauer).

2. Viel Bewegung
Nutzen Sie jede Gelegenheit um Ihre Bewegungsbilanz zu steigern und ein wenig Sport zu treiben: Nehmen Sie die Treppe (statt Rolltreppe und Aufzug), lassen Sie
das Auto in der Garage, gehen Sie ins Schwimmbad oder machen Sie eine Stunde Gymnastik...

Nehmen Sie sich vor, 10.000 Schritte pro Tag zu laufen. Denken Sie auch daran, Ihre Po-Muskeln zu trainieren (den Po einfach auf dem Bürostuhl zusammenkneifen) oder die Bauchmuskeln zu stählen (ziehen Sie Ihren Bauch ein).


3. Naturbelassene Nahrung bevorzugen
Industriell verarbeitete Produkte sind die sauersten Lebensmittel überhaupt. Kaufen Sie bevorzugt Nahrungsmittel aus kontrolliert biologischem Landbau oder ersatzweise möglichst frische Ware.

Salzen Sie nur wenig, trinken Sie den ganzen Tag über viel Mineralwasser (mit einem Spritzer Zitronensaft) und meiden Sie generell fette und/oder zuckerhaltige Produkte, die ebenfalls einen sehr hohen Säurewert aufweisen.




  
  

Video: Da haben Verspannungen keine Chance! So trainiert ihr mit der Blackroll

  • Da haben Verspannungen keine Chance! So trainiert ihr mit der Blackroll
  • Fit mit Kevin: Der Klassiker 'Bauch-Beine-Po' reloaded!

Veröffentlicht von Linda Chevreuil
am 02/10/2008
Die Lesernote:3.9/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 02/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Figurschoner-Tricks: So kommt ihr schlank durch die Feiertage!
Heißhunger bei PMS? Hier kommen 5 geniale Tipps gegen die Fress-Flashs
Abnehmtricks: Schnell abnehmen mit einfachen Psychotipps - einfach genial!
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Stretch & Shape: Po & Beine sanft straffen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de