James Blake Interview: eine unglaubliche Karriere

 
James Blake Interview: eine unglaubliche Karriere
© ATPtennis.com

Wann haben Sie sich dazu entschlossen Tennisprofi zu werden? Welcher Spieler hat Sie am meisten inspiriert?
Ich habe schon davon geträumt, Profispieler zu werden, als ich noch klein war. Ich habe nie wirklich beschlossen, dass ich es wirklich schaffen könnte. Erst mit ungefähr 18 wurde mir klar, dass ich eine Chance hatte, Tennis zum Beruf zu machen. Vorbilder waren für mich vor allem Stefan Edberg, Mats Wilander und Jim Courier.

Sie mussten in Ihrem Leben einige schwierige Erfahrungen durchmachen: Skoliose in Ihrer Jugend, später Ihr Unfall, dann der Tod Ihres Vaters... Was gab Ihnen die Kraft trotzdem weiter zu machen?
Sie haben 2005 einen Besteller über Ihr Comeback nach Ihrem Unfall und die Überwindung Ihrer persönlichen Probleme geschrieben.
Gibt es weitere Buch-Projekte?
Die Kraft, im Leben und vor allem 2004 durchzuhalten, gaben mir meine Familie und meine Freunde. Ich schrieb 2005 ein Buch über alles, was 2004 passiert ist. Ich habe nicht vor, in nächster Zeit ein weiteres Buch dieser Art zu schreiben. Das letzte Buch entstand aufgrund meiner damaligen Situation und der Geschichte, die ich zu erzählen hatte. Sollte es irgendwann wieder eine Geschichte zu erzählen geben würde ich vielleicht noch einmal ein Buch schreiben.

Sie sind der erste afroamerikanische Spieler seit Arthur Ashe, der es in die Top
Ten geschafft hat. Haben Sie das Gefühl, ein Vorbild für jüngere Spieler zu sein, die aus einem weniger traditionellen Tennis-Umfeld kommen, wie z.B. die Williams Schwestern?

Ich spüre, dass einige Menschen zu mir aufschauen, die vielleicht keine typischen Tennisfans sind. Das ist eine Rolle, die mir gefällt und am Herzen liegt. Ich mag die Idee, das Interesse weniger traditioneller Fans zu wecken. Ich versuchen ihnen zu zeigen, dass der Weg, der mich bis hierher geführt hat, der richtige war. Es gefällt mir, dass Eltern ihren Kindern sagen können, mich zum Vorbild zu nehmen und stolz darauf zu sein.




  
  

Video: Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch

  • Wenn es ziept und grummelt: So vermeidet ihr einen Blähbauch
  • Ballett-Tanz-Workout am Stuhl für einen knackigen Po und eine bessere Haltung

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 07/06/2008
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 19/08/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Gesunde Nachtisch-Rezepte: 6 geniale Low-Carb-Desserts
Dauerhaft abnehmen: Die 5 besten Diäten mit Langzeiterfolg
Wie kann ich am besten abnehmen?
Kalorienarme Lebensmittel: Das sind garantiert keine Dickmacher!
Alle Fit & Gesund News sehen
Machen uns fit & schön: Das solltest du über Vitamine wissen!
Kohlsuppen-Diät: Sinnvoll für schnelles Abnehmen oder gefährlich?
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Sportler-Pancakes zum Frühstück: viel Eiweiß & viel Energie für den Tag
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de