Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Fruchtige Verführung: Kuchen und Törtchen mit Obst
Aktfotos: Stilvolle Inszenierung des eigenen Körpers
Test: Fallen Sie immer wieder auf Scheißkerle rein?
Test: Sind Sie eine gute Freundin?
Von Frau zu Frau: Sprüche, für die wir andere Mädels hassen
Ab in den Tanzkurs!
Schwingen Sie das Tanzbein...
Überblick in Bildern




Der Kursrhythmus und die Fortschritte

 
Der Kursrhythmus und die Fortschritte

Der Rhythmus der Unterrichtsstunden hängt von Ihrem Zeitplan und Ihren Fähigkeiten ab.
Die Tanzlehrer sind sich darin einig, dass 2 jeweils 90-minütige Trainingseinheiten pro Woche ideal sind. Sie dürfen sich am Anfang auf keinen Fall überfordern oder das Ganze übertreiben.

Auf seinen Körper hören bedeutet auch sich nicht zu zwingen. Was natürlich absolut kein Vorwand sein soll um die Aktivität vorzeitig abzubrechen. Aber wenn man gerne tanzt muss man sich im Normalfall nicht zwingen zum Unterricht zu gehen. Die Fortschritte des Schülers hängen aber von mehreren Faktoren ab.

Es ist offensichtlich, dass Disziplin zu guten Resultaten führt, aber die Einstellung spielt auch eine große Rolle. Ein entschlossener Tänzer, der sein Bestes gibt, macht schnell Fortschritte. Die sportliche Vorgeschichte und die körperliche Verfassung des Schülers sind ebenfalls wichtige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen.

Auf jeden Fall sind die Anfänge immer schwierig, vor allem wenn man längere Zeit keinen Sport mehr getrieben hat. Es ist also wichtig am Anfang tapfer durchzuhalten um sich dann endlich über die ersten Erfolge freuen zu können. In der Anfangsphase sind die Fortschritte in der Regel recht schnell sichtbar und stagnieren
dann eine zeitlang. Genau in dieser Phase darf man den Mut nicht verlieren! Die weiteren Fortschritte kommen dann mit der Zeit in einem langsameren Rhythmus als zu Beginn.




  
  

Video: Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout

  • Damit die Skinny Jeans perfekt passt: Effektives Bein- und Po-Workout
  • Der Power-Milchreis: Die perfekte Mahlzeit nach einem Workout!

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 11/10/2006
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 09/12/2016
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Ingwer, Honig und Co.: Welche Hausmittel helfen am besten bei einem grippalen Infekt?
Stoffwechsel anregen: SO bringst du deinen Körper in Schwung!
Weihnachtsstress vermeiden: 5 Tipps, mit denen ihr ENDLICH mal erholt ins neue Jahr kommt
Wenig Kohlenhydrate, viel Geschmack: 3 leckere Rezepte für Low-Carb Plätzchen
Alle Fit & Gesund News sehen
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Tipps für einen festen, knackigen Po: Bootylicious!
Straffer Po und flacher Bauch: So geht Muskel­aufbau durch Kraft­training
Ran an den Speck! Was wirklich hilft, um die Fettverbrennung anzuregen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Kohlenhydrate: Wo sie drin stecken und welche Alternativen es gibt!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de