Schlank mit Spaß
Abnehmen ohne zu leiden
Überblick in Bildern


Die Grundnahrungsmittel

 
Die Grundnahrungsmittel

Der Vorteil an den Grundnahrungsmitteln besteht darin, dass Sie ihre Zubereitung und damit den Fett-, Zucker- und Salzgehalt kontrollieren können. Sie sollten daher so viele Nahrungsmittel wie möglich im Naturzustand oder in fett- bzw. zuckerarmer Version kaufen. Um Ihnen die Sache zu erleichtern haben wir eine kleine Basis-Liste zusammengestellt:

Abgepackte Grundnahrmungsmittel
- Nudeln (in allen Varianten, alle Sorten…), Reis (parfümiert, Schnellkochzeit…), Gries, Fertigpüree …
- Gemüsekonserven ohne Fettzusatz (grüne Bohnen, Erbsen, Tomaten…)
- Fischkonserven: Thunfisch, Sardinen oder Makrelen (natur, mit Zitronen-/Tomatensoße), etc.
- Früchte im Sirup, Kompott ohne Zucker…
- Gewürze und Soßenbasis (verschiedene Öl- und Essigsorten…)

Tiefgefrorene Grundnahrungsmittel
- Fleisch: Hackfleisch (5% Fettgehalt), Geflügelfilet
- Fisch: als Filet, Querscheibe, Fischkotelett... Krabben, Muscheln …
- Gemüse: Suppenwürfel, Spinat, Karottenscheiben, Brokkoli, grüne Bohnen, Gemüsemischung, Rataouille, …
- Obst (natur)
- Kräuter
- Sorbets
- Getreide: Vollkorn- oder anderes Getreidebrot (als ganzer Laib oder Brötchen…)

Frische Grundnahrungsmittel
- Milchprodukte wie Quark (0-20% Fett); Naturjoghurt; Milchprodukte mit 0% Fett, Früchten und Süßstoff; Halbfettmilch
- normale Butter, Light-Sahne mit 15% Fettgehalt
- Eier
- Fleisch, Wurst, Fisch: gekochter Schinken (ohne Fettschwarte), fettarme Wurst, Bacon-Scheibe, Graubündner Fleisch, Putenfilet, geräucherter Lachs,…
- Obst und Gemüse
- Light-Soßen: Vinaigrette-Soße mit 25% Fettgehalt, Mayonnaise mit 40% Fettgehalt.
- Käse mit 45% Fettgehalt

Unverzichtbare Utensilien
Antihaftpfanne (Teflon), Schnellkochtopf, kleiner Grill, Pierrade (zum Kochen auf Stein!), Mixer, Küchenmaschine, Mikrowelle,…

Die richtige Methode
Jetzt, wo Sie über alle Grundnahrungsmittel verfügen, ist es kinderleicht blitzschnell diätetische Gerichte zuzubereiten, die sowohl gesund als auch figurfreundlich sind. Kochen Sie mit möglichst wenig Fett (maximal 1 EL pro Mahlzeit) und kombinieren
Sie systematisch proteinreiche Nahrungsmittel mit Hülsenfrüchten und Gemüse. Beenden Sie die Mahlzeit stets mit einem Milchprodukt oder Obst.




  
  

Video: Schmerzen wegdrücken: Die wichtigsten Akupressurpunkte & wie du sie nutzt

  • Schmerzen wegdrücken: Die wichtigsten Akupressurpunkte & wie du sie nutzt
  • Für den perfekten Start in den Tag: Der Yoga Sonnengruß

Veröffentlicht von der Fit & Gesund-Redaktion
am 27/01/2011
Die Lesernote:1/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 14/12/2017
News Fit & Gesund
Praktische Tipps
Video
Ballaststoffreiche Lebensmittel: So kurbelt ihr eure Verdauung an!
Wintermüdigkeit: Mit diesen Tipps kommt ihr besser durch die kalte Jahreszeit
Schöner baden: Mit diesen Accessoires wird eure Wanne zur Wohlfühloase
Tschüß Erkältung: Einfache Tipps, um das Immunsystem zu stärken
Alle Fit & Gesund News sehen
Machen uns fit & schön: Das solltest du über Vitamine wissen!
Kohlsuppen-Diät: Sinnvoll für schnelles Abnehmen oder gefährlich?
Abnehmen zu zweit: 10 wichtige Tipps für Paare, damit es endlich klappt!
Kalorien verbrennen & abnehmen: So klappt es mit dem Wunschgewicht!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fit & Gesund sehen
Detlef D! Soost verrät exklusiv seine besten Fitnessübungen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de