Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Sätze, mit denen uns Männer den Shopping-Tag vermiesen
Mogel-Beauty: Diese Produkte tricksen uns schön
Fruchtige Verführung: Kuchen und Törtchen mit Obst
Brust­vergrößerung: Kosten, Hintergründe & Risiken einer OP
Überblick in Bildern

Heilung und Verlauf

 

Bis das gewünschte Ergebnis zu sehen ist, können Monate vergehen. - Heilung und Verlauf
Bis das gewünschte Ergebnis zu sehen ist, können Monate vergehen.
Die Heilung der Schnitte wird nach der Brustvergrößerung einige Tage in der Klinik überwacht. Wurde eine Drainage gelegt, also ein feiner Schlauch zum Abfließen von Wundflüssigkeit, wird dieser nach ein bis zwei Tagen entfernt. Außerdem kontrolliert der Arzt den Sitz der Implantate und untersucht Achseln und Brust auf Schwellungen, Blutergüsse, Missempfindungen und Hautverfärbungen.

In den ersten Tagen nach der Brustvergrößerung kann es weh tun, die Arme zu bewegen. Die Brüste können ziehen und spannen. Sie sind außerdem noch angeschwollen. Die meisten Beschwerden verschwinden nach wenigen Wochen.

Nach zehn bis vierzehn Tagen werden die Fäden gezogen, wenn es sich nicht um selbstauflösende Fäden handelt. Ein spezieller BH stützt die Brüste für mindestens sechs Wochen, um sie optimal zu polstern und Komplikationen zu vermeiden. Durch zu großen Zug könnten sich die Nähte zum Beispiel wieder öffnen. Um den Heilungsprozess zu unterstützen, darf daher auch für mindestens acht Wochen nach der Operation nicht schwer körperlich gearbeitet werden.

Was kann im Verlauf der Heilung passieren?
Eine Brust-OP verläuft meistens ohne größere Probleme oder spätere negative Folgen. Der Heilungsprozess erfordert aber ein gewisses Maß an Geduld, besonders, weil das Ergebnis erst am Ende dieses Prozesses wirklich zu sehen ist. Das kann einige Monate dauern.

Es kann aber auch sein, dass es zu Problemen und Komplikationen kommt. Brustimplantate können altern oder sich abnutzen, kaputt gehen und ins Gewebe ausfließen oder verrutschen. Auch Gewalteinwirkung (ein Schlag, Sturz oder Unfall beispielsweise) kann das Implantat beschädigen. In der Regel sollte ein Brustimplantat aber mehrere Jahrzehnte gut überdauern. Beschädigte Implantate müssen natürlich ausgetauscht werden.

Direkt im Anschluss an eine Brustvergrößerung können Blutungen, Infektionen, absterbendes Gewebe oder Wundheilungsstörungen die Heilung und das Ergebnis negativ beeinflussen. Weitere Eingriffe können dann nötig sein. Mussten für die Brustvergrößerung die Brustwarzen ersetzt werden oder wurde der Schnitt im Warzenhof gemacht, kann es sein, dass die Frau nicht mehr stillen kann.

Die Narben einer Brust-OP verblassen im Verlauf der Zeit. Allerdings neigt gerade das Brustgewebe zu Narbenwucherungen, daher können sichwulstige Narben bilden. Das ist jedoch nur sehr selten der Fall.

Am häufigsten kommt es im Verlauf nach einer Brustvergrößerung zur sogenannten Kapselbildung. Der Körper nimmt das Implantat als Fremdkörper war und reagiert darauf, indem er ihn mit Bindegewebe umkapselt. Meistens ist diese Kapsel weich und verursacht keine Probleme. Wenn sie aber verhärtet oder gar schrumpft, kann das Schmerzen verursachen, das Implantat verschieben und die Brust verformen. Selten ist diese Verkapselung so schwerwiegend, dass das Implantat ausgetauscht werden muss. Außerdem kann nach einem Austausch eine erneute Verkapselung auftreten.

Dauerhafte Komplikationen oder der Austausch eines Implantates machen neue Eingriffe nötig, die oft auch mit großen Kosten verbunden sind, wenn der erste Eingriff keine medizinischen Gründe hatte.

Um schwere Folgen zu verhindern, sollten Sie darauf achten, ob sich Farbe, Temperatur, Volumen oder Form ihrer Brust verändern oder ob sie plötzlich härter wirkt. Lassen Sie solche Auffälligkeiten vom Arzt abklären.

Brustkrebsrisiko
Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass Brustimplantate das Brustkrebsrisiko erhöhen. Besteht aber der Verdacht auf Brustkrebs, können Brustimplantate die Diagnose erschweren. Durch das Implantat sind Veränderungen im Gewebe über Röntgenbilder oder Ultraschall schwerer zu erkennen.




  
  

Video: We ♥ shoes! Das sind DIE Schuhtrends im Herbst und Winter!

  • We ♥ shoes! Das sind DIE Schuhtrends im Herbst und Winter!
  • 3 einfache Flechtfrisuren, die schnell gehen und super aussehen!

Veröffentlicht von der Fashion & Beauty-Redaktion
am 30/08/2011
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 08/12/2016
News Fashion & Beauty
Praktische Tipps
Video
UGG Boots & Co. reinigen: So bekommst du deine Wildlederschuhe wieder richtig sauber!
Make-up-Tutorial: Smokey Eyes - Schritt für Schritt erklärt!
Beschenk dich selbst: Unsere Fashion-Lieblinge im Dezember (und sie sind gerade im SALE!)
Der Weihnachtsfeier-Dresscode: DIESEN Styling-Fehler solltet ihr unbedingt vermeiden!
Alle Fashion & Beauty News sehen
Styling-Tipps für Mollige und Mode, die schlank macht: So sehen eure Kurven umwerfend aus!
Welches Kleid für welche Figur? Das große Kleider 1x1
Haare glätten leicht gemacht: So werden deine Haare schonend glatt und seidig
Wie bekomme ich kräftige und gesunde Haare? Wir verraten euch die 6 besten Pflegetipps
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fashion & Beauty sehen
Viel Style für wenig Geld: Look mit Lederrock für unter 100 €
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de