Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Die elektrische Epilation

Fashion & Beauty

Die elektrische Epilation

Linda Chevreuil
von Linda Chevreuil Veröffentlicht am 6. November 2007

Kennen Sie die elektrische Epilation? Die neue Haarentfernungsmethode soll dem Haarwuchs dauerhaft Einhalt gebieten. Wir haben uns die medizinische Kosmetik-Technik für Sie näher angeschaut.

Die elektrische Epilation ist die wirkungsvollste und nachhaltigste Methode um unerwünschte Haare definitiv loszuwerden.

Wie funktioniert die definitive Haarentfernung?
Bei der elektrischen Epilation wird jede einzelne Zelle, die für den Haarwuchs verantwortlich ist, einzeln verbrannt. Eine hauchdünne Nadel wird bis zur Haarwurzel eingeführt und von der Hitze des kurzen elektrischen Impulses zerstört. Ein Haar, bei dem die Haarwurzel komplett eliminiert wurde, kann nie wieder nachwachsen, insofern handelt es sich hier wirklich um eine definitive Haarentfernung.


Was passiert beim Arzt?

Eine Vorbesprechung mit Ihrem Arzt ist unverzichtbar, damit er Ihre medizinische Vorgeschichte kennt und den Haartyp untersuchen kann, der entfernt werden soll. Manchmal wird dazu eine Lupen-Lampe eingesetzt.
Bei der Behandlung selbst führt der Arzt eine feine Epilationsnadel in jeden einzelnen Haarkanal ein. Für die sogenannte Elektrokoagulation wird ein elektrisches Hochfrequenz-Gerät verwendet, das mit einem Stift verbunden ist, in dem die sterile Einwegnadel steckt. Die Epilationsnadel wird am Haar entlang bis zur Haarwurzel eingeführt und zerstört die Wurzel mit einem präzisen Stromimpuls. Diese Methode kann etwas schmerzhaft sein, daher wird sie normalerweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Die Sitzungen
- Ihre Haare wachsen nicht alle zum gleichen Zeitpunkt. Manche sind noch im Keimstadium, während andere schon sichtbar sind. Die elektrische Epilation kann natürlich nur die sichtbaren Haare entfernen. Nach der Sitzung produzieren also die Haarwurzeln, die noch nicht zerstört wurden, weiterhin neue Haare. Aus diesem Grund sind mehrere Sitzungen notwendig!
- Die Anwendungsdauer hängt bei jeder Sitzung von der jeweiligen Behandlungszone ab. Das variiert zwischen 20 Minuten für das Gesicht und bis zu 2 Stunden für großflächige Körperstellen wie die Beine.
- Eine Sitzung kostet ca. 45 €.
- Nach der Sitzung können kleine Krusten auf der Haut auftreten, die zwei bis drei Wochen lang anhalten. Die Sonne muss für eine bestimmte Zeit unbedingt vollständig gemieden werden!

von Linda Chevreuil
Schöne Haare im Sommer: Die besten Tipps von Jacko!

Das könnte dir auch gefallen