Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Die Zahnaufhellung

Fashion & Beauty

Die Zahnaufhellung

Linda Chevreuil
von Linda Chevreuil Veröffentlicht am 5. November 2007

Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte. Deshalb sind gepflegte, weiße Zähne auch so wichtig. Entdecken Sie daher die verschiedenen Zahnaufhellungsmethoden!

Sie wünschen sich ein strahlendes Star-Lächeln, trauen sich wegen Ihrer verfärbten Zähne aber kaum den Mund zu öffnen? Das ist schade, denn es gibt zahlreiche effiziente Methoden um die Zähne zu bleichen und dauerhaft mit einem blendenen Lächeln zu entzücken!

Das Prinzip
Das sogenannte Zahn-Bleaching kann sowohl beim Zahnarzt als auch zu Hause durchgeführt werden. In beiden Fällen werden Zahnschmelz und Zahnbein (Dentin) mit einem bleichenden Gel aus Wasserstoff-Peroxid (H2O2) aufgehellt. Die Behandlung ist völlig schmerzlos.

Beim Zahnarzt
Das „Office-Bleaching“ wird in 1-2 Sitzungen direkt in der Zahnarztpraxis durchgeführt. Der Zahnarzt macht erst einen Zahnabdruck und stellt damit eine maßgeschneiderte Kunststoffschiene her. Darauf wird das konzentrierte Bleichmittel aufgestrichen. Je nach Ausgangsfarbe der Zähne zieht das Gel 20 bis 90 Minuten ein. In manchen Fällen kann der Zahnarzt auch zusätzlich noch eine Lampe oder einen Laser einsetzen, um die Zahnaufhellung zu beschleunigen.

Die ambulante Behandlung funktioniert auch mit Kunststoffschienen, allerdings wird das viel schwächer dosierte Gel zu Hause aufgetragen. Der Patient trägt die Bleichschiene zwei Wochen lang täglich 15 bis 60 Minuten. Es ist auch möglich sich in einer ersten Sitzung beim Zahnarzt behandeln zu lassen und das Bleaching anschließend mit einer konventionellen ambulanten Behandlung fortzuführen.

Pro
Das Ergebnis bleibt durchschnittlich 4 Jahre lang erhalten wenn der Patient wenig raucht und wenig Kaffee trinkt.

Contra
Der Preis: Je nach angewandter Methode und Anzahl der Sitzungen variieren die Kosten zwischen 390 und 1200 €.

Das Homebleaching
Die Wegwerf-Kunststoffschienen sind hygienisch, sofort einsetzbar und für eine einmalige Anwendung konzipiert. Meistens werden die Einweg-Schienen gleichzeitig mit dem einzeln abgepackten Bleichmittel verkauft. Das Bleaching-Set kann daher diskret überallhin mitgenommen werden.

Die durchsichtigen Klebebänder passen sich perfekt an die Zahnform an und verteilen das Bleichmittel gleichmäßig auf der Zahnoberfläche. Praktisch: Auf den Klebebändern ist bereits eine Gelschicht vorhanden, wobei das Bleichmittel nicht so stark konzentriert ist wie in der Zahnarztpraxis.

Das Gel kann auch mit einem Pinsel aufgetragen werden. Der Vorteil: Das Produkt wird genau auf die gewünschte Stelle appliziert. Diese Methode eignet sich für eine selektive Anwendung, wenn nur manche Zähne oder nur bestimmte Teile des Zahns aufgehellt werden sollen. Die Behandlung dauert zwei Wochen, wobei das Gel ein- oder zweimal täglich, jeweils für 15-30 Minuten auf die Zahnoberfläche einwirkt.

Pro
Die Behandlung kostet zwischen 15 und 60 €.

Contra
Das Ergebnis ist nur dann zufriedenstellend, wenn es sich um alters- oder ernährungsbedingte Zahnverfärbungen handelt. Die Aufhellung hält bis zu 12 Monate.

Gut zu wissen
- Die Bleich-Schienen können nicht hundertprozentig an die Kieferform angepasst werden. Es kann also in bestimmten Fällen vorkommen, dass die Behandlung das Zahnfleisch oder das Zahnmark schädigt.

- Vor einer Zahnaufhellung muss immer erst eine Voruntersuchung stattfinden um den Zustand der Zähne und des Mundbereichs zu überprüfen und um den Zahnstein gründlich zu entfernen. Diese Prozedur ist auf jeden Fall obligatorisch, egal ob die Zähne in der Praxis oder zu Hause gebleicht werden!

von Linda Chevreuil

Das könnte dir auch gefallen