Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Kussmund 2.0: So gelingen dir die angesagten Gradient Lips!

© iStock
Fashion & Beauty

Kussmund 2.0: So gelingen dir die angesagten Gradient Lips!

Ga-Young Park
von Ga-Young Park Veröffentlicht am 7. März 2017
6 654 mal geteilt

Lust auf einen neuen Make-up-Look? Wir verraten euch, wie ihr die Farbverlauf-Lippen ganz einfach nachschminken könnt.

Gradient Lips gehören zu den wichtigsten Trends in Sachen Lippenfarbe. Typisch für den dezenten aber aufregenden Beauty-Look ist der zarte Farbverlauf: Das Innere der Lippe ist dunkler und satter und die Lippenfarbe wird zum Rand hin heller. Ein softes Ombré für den Kussmund.

Hier wird die Farbe nur auf den inneren Bereich unserer Lippen aufgetragen und nach außen hin verwischt. Easy, oder? Wichtig ist nur, dass die Basis stimmt. Peelt dazu eure Lippen, um "Dellen" zu vermeiden und grundiert sie mit der Foundation oder Puder. So habt ihr die ideale Grundlage für Gradient Lips. Es eignen sich vor allem helle Töne wie Rot mit einem Blaustich oder Nuancen in Orange.

Let's get wild: Gradient Lips für den Abend schminken

Für eine Party sind die hellen Gradient Lips ein wenig langweilig. Wer hier mehr Farbe wagen möchte, der sollte zwei Töne mischen. So geht's: Beginnt mit der dunkleren Farbe wie zum Beispiel Pink und tragt sie auf eure Lippenkonturen auf. Anschließend die Lippen aneinander pressen, sodass die Farbe leicht verwischt wird. Zusätzlich die dunkle Farbe zur Innenseite der Lippe verwischen.

Nun könnt ihr die helle Farbe wie ein kühles Rosé in der Mitte der Lippen auftragen, um den Ombrè-Look zu kreieren. Damit euer kleines Kunstwerk auch lange hält (und jede Party übersteht), solltet ihr nochmal transparentes Puder auf die Lippen geben.

Ombré Lips schminken: Die Anleitung im Video

von Ga-Young Park 6 654 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen