Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Sätze, mit denen uns Männer den Shopping-Tag vermiesen
Mogel-Beauty: Diese Produkte tricksen uns schön

Jardin des monts: Bergkräuter aus der Schweiz

Überblick in Bildern
  

Der Bergkräuter­garten Jardin des monts im Schweizerischen Pays d'Enhaut © Jardin des monts - Jardin des monts: Bergkräuter aus der Schweiz
Der Bergkräuter­garten Jardin des monts im Schweizerischen Pays d'Enhaut © Jardin des monts
Der "Jardin des monts" befindet sich in der Schweiz, genauer im Pays-d'Enhaut. In 1 350 Metern Höhe bietet er uns eine aussergewöhnliche Landschaft. Die Pflanzen wachsen in einer geschützten, vollbiologischen Umgebung. In jeder Saison werden den Touristen und Einwohnern der Region Produkte aus diesem Anbaugebiet angeboten.
Die Pflanzen
Im "Jardin des monts" werden mehr als dreissig verschiedene Pflanzenarten angebaut. Es handelt sich ausschliesslich um Pflanzen mit biologischem Zertifikat. Die Rückverfolgbarkeit ist also von Anfang bis Ende garantiert. Zu den angebauten Pflanzen gehören Wermutkraut (Artemisia absinthium), Kornblume (Centaurea cyanus) oder auch Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum). Interessant ist festzustellen, dass diese Pflanzen in unserem alltäglichen Leben zu finden sind. Der einzige Unterschied zu Pflanzen aus dem Handel besteht darin, dass der Kunde sich hier sicher sein kann, dass es sich um Bioprodukte handelt.
Blick über Gärten und Tal © Jardin des monts
Blick über Gärten und Tal © Jardin des monts
Der Anbau
Diese Pflanzen werden von Naturliebhabern gepflegt. Die Art, wie sie die Pflanzen kultivieren, ist diesbezüglich ziemlich aufschlussreich. Daher wurde ein ganzheitliches, möglichst ausgewogenes Ökosystem geschaffen. Tier- und Pflanzenarten leben in perfekter Harmonie. Die Anwesenheit von Tieren ist gewollt. Dadurch können die Pflanzen alle ihre Kapazitäten entwickeln. Es wird auch kein Kunstdünger verwendet. Der Aspekt des Bioanbaus liegt diesen Naturliebhabern sehr am Herzen und auch der wilde Charakter der Gärten ist gewollt. Die Idee besteht nicht darin, einen Raum zu schaffen, der von der Anwesenheit des Menschen geprägt ist, sondern im Gegenteil, ganz der Natur zu vertrauen. Dies erklärt zum Teil, warum nur bei extremer Trockenheit gegossen wird. Auch hier soll die Präsenz des Menschen so wenig sichtbar wie möglich sein. So soll das Wässern ohne Eingriff auf natürlichem Wege geschehen.




 
  

Video: DIE Trendfrisur des Jahres: So stylt ihr den 'Half Bun' ruckzuck selbst

  • DIE Trendfrisur des Jahres: So stylt ihr den 'Half Bun' ruckzuck selbst
  • Genial! 7 coole Mode-Hacks, die ihr garantiert noch nicht kennt!

Veröffentlicht von der Fashion & Beauty-Redaktion
am 10/01/2014 12:17:00
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 07/12/2016
News Fashion & Beauty
Praktische Tipps
Video
Make-up-Tutorial: Smokey Eyes - Schritt für Schritt erklärt!
Beschenk dich selbst: Unsere Fashion-Lieblinge im Dezember (und sie sind gerade im SALE!)
Der Weihnachtsfeier-Dresscode: DIESEN Styling-Fehler solltet ihr unbedingt vermeiden!
Oh no! 9 Situationen, die alle Frauen mit empfindlicher Haut kennen
Alle Fashion & Beauty News sehen
Styling-Tipps für Mollige und Mode, die schlank macht: So sehen eure Kurven umwerfend aus!
Welches Kleid für welche Figur? Das große Kleider 1x1
Haare glätten leicht gemacht: So werden deine Haare schonend glatt und seidig
Wie bekomme ich kräftige und gesunde Haare? Wir verraten euch die 6 besten Pflegetipps
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fashion & Beauty sehen
Tinis Beauty-Tipps: Konjac Schwamm - Was bringt der eigentlich?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de