Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Längere Wimpern bekommen: Natürliche Hausmittel oder Wimpernserum?

© Zara
Fashion & Beauty

Längere Wimpern bekommen: Natürliche Hausmittel oder Wimpernserum?

Ga-Young Park
von Ga-Young Park Veröffentlicht am 16. Juni 2017
111 mal geteilt

Der Traum jeder Frau: lange, dichte und volle Wimpern. Leider ist nicht jede von uns mit einem verführerisch-dichten Wimpernkranz gesegnet. Wir waren für euch auf Pinterest & Co. unterwegs und haben einmal ein dort empfohlenes natürliches Hausmittel sowie ein Wimpernserum getestet.

Längere Wimpern bekommen: natürliche Hausmittel

Viele Frauen und Beauty-Blogger schwören auf Rizinusöl. Aber sorgt das Öl wirklich für dichtere und längere Wimpern? Tatsache ist: Dank seiner speziellen pflegenden Eigenschaften wird Rizinusöl oft für die Haut- und Haarpflege benutzt und wird von der Kosmetikindustrie zur Herstellung von Mascara, Cremes und Haarpflegeprodukten verwendet.

So tragt ihr Rizinusöl auf

Wenn ihr eure Wimpern mit Rizinusöl verlängern wollt, dann geben wir euch folgenden Tipp: Das Öl kurz vor dem Schlafengehen auftragen. Denn diese Pflege-Behandlung ist eine recht fettige Angelegenheit, die ihr besser nach dem Abschminken erledigen solltet. Hinzu kommt, dass sich nach dem Auftragen ein dünner Ölfilm auf den Augen absetzt, sodass ihr nur noch verschwommen sehen könnt. Wie ihr das Öl am besten auftragen könnt, zeigen wir euch hier:

Schritt 1: Schminkt euch gründlich ab. Es dürfen keine Mascara-Rückstände auf den Wimpern sein.
Schritt 2: Frische Zahnbürste in Rizinusöl tauchen
Schritt 3: Vorsichtig eure Wimpern mit der Zahnbürste 'tuschen'
Schritt 4: Am nächsten Morgen mit Wasser abwaschen.

Tipp: Nicht zu fest tuschen oder gar rubbeln, sonst brechen eure Wimpern ab!

Diese Prozedur könnt ihr jeden Abend wiederholen. Beauty-Blogger versprechen, dass schon nach einer Woche die ersten positiven Ergebnisse zu sehen sind. Damit eure Wimpern dauerhaft lang und dicht werden, solltet ihr die Wimpern-Behandlung mit Rizinusöl einige Wochen am Stück machen.

Längere Wimpern bekommen mit Rizinusöl: Mein Fazit

Nach einer Woche muss ich leider feststellen: Meine Wimpern sind immer noch kurz. Von Volumen keine Spur. Die Länge der Wimpern ist dieselbe wie zuvor. Nach zwei Wochen bemerke ich immerhin, dass die Wimpern schön weich geworden sind - aber an der Länge hat sich nach wie vor nichts getan.

Längere Wimpern bekommen: Wimpernserum

Auch die Kosmetikindustrie hat unser dringendes Bedürfnis nach schönen, dichten und vollen Wimpern erkannt und präsentiert die neue Wunderwaffe: Wimpernserum! Wir waren neugierig und haben das 'Grow Lash Eyelash Activating Serum' von EYVA getestet.

Was das 'Grow Lash Eyelash Activating Serum' von EYVA verspricht

Der Hersteller verspricht: Bereits nach zwei Wochen sollen sichtbare Ergebnisse zu sehen sein. Nach acht Wochen heißt es dann: Adieu Zange! Hallo Augenaufschlag! Ob das Grow Lash Serum von EYVA mit Pflanzenextrakten und Zink hält, was es verspricht, habe ich getestet.

So tragt ihr das 'Grow Lash Serum' von EYVA auf

Das Wimpernserum ist sehr einfach in der Handhabung: Durch den Pinsel-Applikator lässt sich das Serum einfach und gezielt auftragen. Er nimmt die ideale Menge des Serums auf und verteilt es besonders gleichmäßig und effektiv auf den Wimpern. Das Serum sollte abends nach der Gesichtspflege auf den Wimpernansatz aufgetragen werden.

Längere Wimpern bekommen mit dem Wimpernserum von EYVA: Mein Fazit

Rund drei Wochen benutze ich nun das Serum und bin erstmal von der einfachen Handhabung begeistert. Das 'Grow Lash Serum' riecht angenehm frisch und hat einen "kühlenden" Effekt. Es ist sehr schonend, brennt nicht und auch meine Augen sind nicht gerötet. Für eine Aussage, ob meine Wimpern tatsächlich gewachsen sind, müsste ich das Produkt wahrscheinlich länger als drei Wochen testen. Die Wimpern fühlen sich aber gepflegt an und ich habe den Eindruck, dass weniger Härchen abbrechen oder gar ausfallen.

von Ga-Young Park 111 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen