Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Perfekt geschützt ohne zu kleben: Der große Sonnencreme Test 2017

© iStock
Fashion & Beauty

Perfekt geschützt ohne zu kleben: Der große Sonnencreme Test 2017

Ga-Young Park
von Ga-Young Park Veröffentlicht am 2. Juli 2017

Wer seine Haut schützen will, sollte sich in der Sonne gut eincremen, das ist gar keine Frage. Aber: Welche Sonnencreme passt eigentlich zu mir?

Hand aufs Herz: Wie oft cremt ihr euch im Sommer mit Sonnencreme ein? Die meisten antworten jetzt wahrscheinlich: Nur im Urlaub am Strand. Dabei empfehlen Hautexperten, sich jeden Tag und das ganze Jahr über mit einer Sonnencreme vor der schädlichen UV-Strahlung zu schützen.

Wir haben in der Redaktion nachgefragt: Warum schützen wir uns dennoch nur so selten mit einer Sonnencreme? Die Antworten kennt ihr sicherlich auch: Gerade im Alltag haben wir nicht viel Zeit und da sind Sonnencremes, die nicht schnell einziehen, eher hinderlich. Hinzukommt, dass viele Cremes viel zu fettig sind und daher hässliche Flecken auf unserer Kleidung hinterlassen und auch das Tragegefühl nicht angenehm ist. Viele antworteten auch, dass sie kein großer Fan von dem typischen Sonnencreme-Geruch sind.

Be my sunshine! Sonnencreme Test 2017

Wir merken: Die ideale Sonnencreme muss schnell einziehen, angenehm riechen, pflegen und eine leichte Textur haben. Easy, oder? Von Spray über Sonnengel bis hin zur klassischen Creme - wir haben 12 Sonnenprodukte getestet und hier sind unsere Ergebnisse:

Für die Faulen:

Die Sonnencreme-Faulen erkennt man daran, dass sie sich lieber eincremen lassen, als sich selbst einzucremen. Sie verzichten meist sogar auf die normale Bodylotion, da ist ein Sonnenschutz echt zu viel verlangt. Hier lautet die Lösung: Es muss schnell und einfach gehen! Den Sonnencreme-Faulen empfehlen wir ein Spray, wie das von Eucerin, Lancaster oder Lavera. Besonders das Eucerin Transparent Sun Spray Dry Touch lässt sich super einfach aufsprühen und muss auch nicht mit der Hand verteilt werden. Einsprühen und fertig!

Eucerin Transparent Sun Spray Dry Touch

Lavera Sonnenspray mit Bio-Sonnenblumenöl

Lancaster Sun Sport Cooling invisible Mist

Für extra viel Pflege:

Für euch ist die Hautpflege das A und O! Die Sonnencreme soll nicht nur schützen, sondern auch eure Haut zart pflegen? Dann ist der Sonnenschutz von Clarins, Clinique und Paula's Choice genau das Richtige. Besonders das Trockenöl von Clarins Spray Solaire Huile Embellissante verleiht eurer Haut einen tollen Glow. Wer kein großer Fan von dem typischen Sonnencreme-Duft sollte die Clinique Face/Body Cream ausprobieren, denn der Geruch ist sehr neutral.

Clarins Spray Solaire Huile Embellissante

Clinique Face/Body Cream

Paula´s Choice Suncare non-greasy sunscreen

Shiseido Expert Sun Aging Protection Lotion

Für die Empfindlichen:

Oft ist eine Sonnencreme zu schwer und zu reichhaltig für empfindliche und sensible Haut. Auch Duftstoffe können die Haut reizen. Hier solltet ihr auf spezielle Produkte achten, die extra für sensible Haut entwickelt wurden, wie z.B. die La Roche-Posay Anthelios XL Wet Skin Gel oder Bioderma Photoderm MAX. Besonders die Bioderma zieht schnell ein und punktet mit einer leichten Textur.

La Roche-Posay Anthelios XL Wet Skin Gel

Bioderma Photoderm MAX

Für die Aktiven:

Wenn die Sonne scheint, seid ihr ständig on Tour. Ihr geht schwimmen, tobt euch beim Beachvolleyball aus und ab und an lasst ihr am Strand die Seele baumeln. Eure Sonnencreme muss sich also eurem aktiven Lifestyle anpassen. Kein Problem! Das Wet Gel von La Roche-Posay kann z.B. direkt auch nach dem Schwimmengehen auf nasser Haut aufgetragen werden. Oder die Sonnencreme von Vichy ist sogar sandabweisend. Das heißt, direkt nach dem Eincremen könnt ihr euch an den Strand legen ohne dass Sandkörner kleben bleiben. Praktisch!

Vichy Idéal Soleil

Nivea sun Schutz & Pflege

von Ga-Young Park

Das könnte dir auch gefallen