Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / 15 Wellness-Momente, die sich alle Powerfrauen gönnen sollten

© Instagram / zoella / taramilktea
Fashion & Beauty

15 Wellness-Momente, die sich alle Powerfrauen gönnen sollten

Ga-Young Park
von Ga-Young Park Veröffentlicht am 2. April 2016
308 mal geteilt
Bearbeiten

Wir sind stark, selbstbewusst und erfolgreich. Wir sind Powerfrauen! Doch wer behauptet, dass nicht auch Powerfrauen entspannen dürfen? Wir zeigen euch 15 herrliche Wellness-Momente, die sich JEDE Powerfrau ab und an mal gönnen sollte (und sie haben nicht nur mit Beauty zu tun).

Millenial-, Karriere-Frauen oder Anführerin - Powerfrauen regieren die Welt. Doch neben Terminen, Meetings, Familie und Karriere vergessen wir oft eins: ein wenig Me-Time. Einfach mal abschalten und die kleinen Wellness-Momente des Alltags genießen. Wie ihr trotz Stress und einem vollen Terminkalender einfach mal entspannen könnt, zeigen wir euch hier:

1. Ein langes Bad nehmen

Nichts ist so entspannend wie ein Bad. Warmes Wasser aufdrehen und einfach alles um sich herum vergessen - tut nicht nur der Haut gut, sondern auch der Seele.

Tipps, mit denen Baden NOCH schöner wird!

2. Ausschlafen

Eins steht fest: Die meisten kriegen einfach zu wenig Schlaf. Dabei sind die erholsamen Stunden im Bett so wichtig für unseren Körper. Stellt am Wochenende euren Wecker einfach mal auf Snooze und schlaft ein Stündchen weiter - euer Körper wird euch danken.

3. Binge-Watching

Kennt ihr Binge-Watching? Darunter versteht man das Schauen von mehreren Folgen einer Fernsehserie am Stück. Wirkt auf den ersten Blick etwas faul und unproduktiv. Aber nichts ist entspannender als in bequemen Jogginghosen und einer leckeren Tüte Chips auf dem Sofa zu sitzen und seinen Lieblingscharakteren zuzuschauen.

4. Brunchen mit den besten Freundinnen

Leckereien und Plaudern mit den besten Freundinnen: Was will man mehr? Hier könnt ihr euch den Frust und Stress einfach mal von der Seele quatschen.

5. Die morgendlichen 5 Minuten

Sei es Yoga oder eine kurze Kaffeepause: Bevor ihr in den stressigen Alltag startet, solltet ihr euch 5 Minuten gönnen, um euch mental auf den Tag vorzubereiten.

6. Positiv sein

Wir Frauen neigen dazu alles in Frage zu stellen, zu kritisieren und nur das Negative zu sehen. Hört auf damit! Denn Grübeln ist ungesund und man malt sich die schlimmsten Szenarien aus. Die Folge: Sorgen, quälende Selbstgespräche und Fixierung auf Misserfolg und Mangel verengen den Blick und lähmen die Tatkraft.

7. Selbstbewusst sein

"Ich hätte gerne auch ...", "Ich wäre gerne wie ...". Wir sind nicht nur negativ, sondern stellen uns oft selber in Frage und vergleichen uns gerne mit anderen. Die Folge: Wir bleiben uns nicht treu und unser Selbstwertgefühl sinkt. Wir sagen: Nein! Steht zu euren Ecken und Kanten, entdeckt eure Vorzüge und Stärken neu und seid einfach stolz auf euch.

8. Sport

Ja, Sport kann so anstregend sein. Aber wusstet ihr, dass eine Stunde auf dem Laufband oder Hüften schwingen im Zumba-Kurs total befreiend sein kann? Trainiert euch den Frust und Alltagsstress einfach ab.

Unser Latin-Dance Workout macht richtig Spaß:

9. Ab und an darf man auch sündigen

Ein paar Pfunde weniger wären nicht schlecht und ich wollte mich ja eigentlich total gesund ernähren ... Gegen eine gesunde Ernährung ist nichts einzuwenden, aber ein Cheat-Day hier und da darf doch sein, oder? Doughnuts, Pommes, Pizza oder Cupcakes - ja, sie sind ungesund, aber auch so herrlich lecker.

10. Spa-Day in den eigenen vier Wänden

Eine Duftkerze anzünden, entspannende Musik auflegen und eine wohltuende Gesichtsmaske auftragen: So tut ihr nicht nur etwas für euren Teint, sondern könnt dabei eure Seele baumeln lassen.

Die besten Gesichtsmasken zum Selbermachen findet ihr hier.

11. Spazieren gehen

Sei es mit dem Freund, Mann oder mit der Familie: Genießt die Sonne und die Natur draußen! Geht einfach mal spazieren, erkundet neue Ecken in eurer Umgebung und tut etwas für den Körper.

12. Gönnt euch eine Maniküre

Ob professionell in einem Kosmetikstudio oder zu Hause in den eigenen vier Wänden: Eine Maniküre kann super entspannend sein und macht direkt gute Laune. Auch eine Pediküre kriegt man mit ein wenig Zeit zu Hause selbst hin.

So gelinkt die perfekte Pediküre zu Hause.

13. Alleine sein

Viele Menschen können nicht alleine sein. Dabei kann ein wenig Einsamkeit gut tun. So können wir unsere Gedanken sortieren, uns nur auf uns konzentrieren und ganz einfach wir selbst sein.

14. Ein gutes Buch lesen

Spannende Krimis, romantische Liebesgeschichten oder witzige Romane: Sich unter eine Decke kuscheln und ein Buch lesen, kann so entspannend sein!

15. Einfach mal durchatmen

Atmen gehört zu den einfachsten und allerbesten SOS-Tipps gegen Stress. In Stress-Situationen atmen wir meist schnell und flach. Das verstärkt den Stress-Effekt. Mit der richtigen Atmung kann man Stress dagegen lindern und ganz nebenbei entspannen und zur Ruhe kommen. Wie ihr richtig und bewusst atmen könnt, zeigen wir euch hier: Atmest du richtig? 3 SOS-Atemtechniken, die dein Stresslevel sofort senken

von Ga-Young Park 308 mal geteilt

Bearbeiten

Das könnte dir auch gefallen