Home / Mama / Schwangerschaft & Geburt / Von A wie Anton bis Z wie Zita: Die 200 schönsten Babynamen

Von A wie Anton bis Z wie Zita: Die 200 schönsten Babynamen

Finn oder Moritz, Amelie oder Mathilda: Die Suche nach einem geeigneten Babynamen ist ziemlich schwer. Die Auswahl ist einfach viel zu groß!

Das fängt schon beim Buchstaben A an. Der füllt sowohl für Mädchen als auch für Jungen mehrere Seiten. Etwas leerer wird's erst bei den letzten Buchstaben X, Y und Z. Doch auch hier finden sich noch jede Menge schöne Babynamen.

Wie soll man sich da je entscheiden? Gar nicht so einfach, aber es gibt ein paar Tipps, die du bei der Wahl für den richtigen Babynamen berücksichtigen solltest. Der Name sollte dir und deinem Partner gefallen. Er sollte zum Nachnamen passen. Hast du einen langen Nachnamen, sollte der Vorname entsprechend kürzer sein. Möchtest du nicht, dass dein Nachwuchs so heißt wie noch drei Kinder in seiner Klasse, solltest du einen nicht ganz so beliebten Babynamen wählen. Leon, Emma oder Hannah sind beispielsweise gerade ziemlich angesagt.

Klassiker oder ausgefallener Trendname? Denk hierbei immer daran, dass dein Kind den Namen sein Leben lang trägt. Klar, Tobias ist nichts besonders, aber Babynamen wie Quirin oder Lou kommen eines Tages aus der Mode.

Mach dir am besten eine Liste mit ein paar Babynamen, die für dich und deinen Partner in Frage kommen. Wenn der Nachwuchs dann endlich da ist und du ihn ansiehst, wirst du schnell die richtige Entscheidung treffen.

Um dir die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, haben wir dir auf den nächsten Seiten die 100 jeweils schönsten Babynamen zusammengestellt: von A wie Anton bis Z wie Zita.