Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
10 einfache Diät-Regeln: Jetzt nehmen auch Sie ab!
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel

Frauen erleben die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft jeweils auf sehr verschiedene Weise. Die einen haben bereits im Moment des Eisprungs eine Vorahnung, so eine undefinierbare weibliche Intuition. Andere erkennen die ersten Symptome erst viel später.
Aber welches sind denn nun eigentlich die Symptome, die konkret auf eine Schwangerschaft hinweisen?

- Das Ausfallen der Periode ist das erste objektive Anzeichen für eine Schwangerschaft. Doch bei vielen Frauen treten die Regeln mit einer gewissen Unregelmäßigkeit auf - einige leiden sogar unter Amenorrhoe (spontanes Ausbleiben der Menstruation). Das Ausfallen der Periode ist also ein eher unzuverlässiges Kriterium vor allem zu Beginn einer Schwangerschaft.

- Grössere Spannung in den Brüsten als sonst vor der Regel. Ihre Brüste schmerzen, vor allem an der Seite, und sind angeschwollen. Die Brustwarzen sind prall und voll sowie dunkler und härter als gewöhnlich.

- Erhöhte Scheidensekretion.

- Extreme Müdigkeit - Sie sind bereits bei Nachteinbruch müde. Dies tritt vor allem auf, wenn es sich nicht um eine erste Schwangerschaft handelt.

- Häufiges Wasserlassen

- Schwindel, Kreislaufprobleme

- Morgentliche Übelkeit, Brechreiz (evt. auch tagsüber)

- Plötzlicher Ekel vor gewissen Speisen, vor Alkohol und Zigaretten oder vor bestimmten Gerüchen

- Ungewöhnliche Gelüste

- Wechselnder Appetit: Sie können nichts essen oder haben, im Gegenteil, Probleme, Ihren Appetit zu zügeln.

- Verdauungsprobleme (Verstopfung, leichter Durchfall)

- Launenhaftigkeit, Empfindlichkeit oder scheinbar grundloses Weinen.

Achtung: Das Auftreten dieser Symptome an sich bedeutet nicht unbedingt, dass eine Schwangerschaft vorliegt! Um Ihren Verdacht zu bestätigen sollten Sie auf jeden Fall einen Schwangerschaftstest machen und vor allem Ihren Frauenarzt aufsuchen.


Erste Anzeichen einer Schwangerschaft--
Sympathische Symptome einer Schwanger-schaft --
Schwangerschaft: Übelkeit und Erbrechen
--
Verspätete Periode - muss ich einen Test machen?
--
Seit wann bin ich schwanger?
--
Den Geburtstermin berechnen
--
Schwanger - ich reagiere zu emotional
--
Wo entbinden? --
Ich habe gerade erfahren, dass ich schwanger bin - was muss ich tun?
--
Wann muss ich die ersten Analysen machen lassen?
--
Die Vorsichtsmaßnahmen zu Beginn einer Schwangerschaft
--
Muss ich meine Ernährung verändern?
Was gibt’s Neues? 23/11/2014
News Mama
Praktische Tipps
Video
Wunsch vs. Realität: Diese 9 Dinge hat sich jede Frau OHNE Baby MIT Baby ganz anders vorgestellt
Diese 7 Dinge wollten wir nie tun, wenn wir Eltern sind! Und dann haben wir Kinder bekommen
Wunderschönes Wunder des Lebens: Die Geburt des kleinen Eliot verzaubert uns
Wunder Schwangerschaft: Dieses Baby macht im Bauch so richtig Rambazamba!
Alle Mama News sehen
Tipps gegen Übelkeit in der Schwangerschaft
Klinik oder Hausgeburt? Hier kommen die wichtigsten Infos
Das erste Geld: Was Schüler beim Ferienjob beachten müssen
Mutterschafts­geld: Das steht Ihnen als Mutter zu
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Nähschule mit Mirjam: Handytasche ganz leicht selber nähen!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de