Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / 5 Tricks, mit denen du deinem Selbstbewusstsein einen Boost gibst

© Istock
Liebe & Psychologie

5 Tricks, mit denen du deinem Selbstbewusstsein einen Boost gibst

Julia Windhövel
von Julia Windhövel Veröffentlicht am 19. Januar 2016
502 mal geteilt

Sich in der eigenen Haut wohlfühlen, Selbstvertrauen haben: Das gelingt leider nicht jedem Menschen gleich gut ...

Die einen scheinen sich selbst so gut zu gefallen, dass sie anderen damit ziemlich auf die Nerven gehen - andere wiederum stellen ihr Licht permanent unter den Scheffel, fühlen sich klein, unbedeutend und würden sich gern permanent verstecken. Das muss aber nicht sein, denn schließlich ist ein gesundes Selbstbewusstsein nicht etwa angeboren, sondern etwas, das man jeden Tag und Stück für Stück trainieren kann.

Mit mehr Selbstvertrauen wirkt man auf andere direkt viel authentischer

Menschen mit wenig Selbstbewusstsein stellen ihr Licht ständig unter den Scheffel und können sich oft gar nicht vorstellen, dass andere Menschen viele Dinge an ihnen schätzen. Außerdem hält sie ihr geringes Selbstbewusstsein davon ab, Initiative zu zeigen und voran zu kommen - und so verpassen sie viele tolle Chancen, beruflich und auch privat. Außerdem: Wer wenig Selbstbewusstsein hat, wirkt auf andere nicht gerade authentisch - und wird sich schwer damit tun, den richtigen Weg für sich selbst zu finden und das eigene Leben in die Hand zu nehmen.

Und wie schafft man es nun, selbstbewusster zu werden?

Wer gern selbstbewusster wäre, sollte eins nie aus den Augen verlieren: Jeder von uns ist einzigartig, jeder ist anders - und jeder sollte für sich herausfinden, was ihn wirklich ausmacht. Was sind persönliche Stärken, was die Schwächen? Für was brennen wir und was lässt uns eher kalt? Was können wir besonders gut und sogar besser als andere um uns herum? Zögert nicht, euch einfach mal eine Liste zu machen - ihr werdet überrascht sein, wie schnell sie sich mit Positivem füllt!

Die 5 Schlüssel zu mehr Selbstbewusstsein:

1. Akzeptiert euch und steht zu euch!
Gesteht euch das Recht auf eine eigene Meinung, persönliche Gedanken und Handlungsweisen zu. Steht zu ihnen, egal was andere dazu sagen. Und zwingt euch immer mal wieder dazu, eure Meinung und eure Gedanken zu einem Thema auch kundzutun - auch und vor allem dann, wenn ihr das Gefühl habt, die anderen haben eine andere Meinung oder könnten sich nicht für eure Denkweise interessieren. Fangt damit im Kleinen an, d.h. übt bei Treffen mit euren Freundinnen oder mit der Familie und steigert euch dann immer mehr, indem ihr z.B. auch mal im Büro und unter Kollegen sagt, was euch wichtig ist.

2. Verstellt euch nicht, seid authentisch!
Seid immer ihr selbst und versucht nicht, euch im Umgang mit anderen zu verstellen. Versucht nicht, die Art und das Verhalten anderer zu kopieren, sondern steht zu eurer Einzigartigkeit und eurer einzigartigen Ausdrucksweise. Ein Beispiel: Kauft Klamotten, die euch wirklich gefallen und in denen ihr euch wirklich wohlfühlt anstatt den Look von anderen Mädels zu kopieren, nur weil der gerade angesagt ist. Und wenn euch der Horrorfilm, in den euch euer Freund geschleppt hat, nicht gefallen hat, dann sagt das doch einfach.

3. Setzt euch Ziele!
Und zwar jeden Tag eins, egal wie klein es auch scheinen mag. Dafür müsst ihr natürlich eure Möglichkeiten und Grenzen kennen und festlegen, denn sonst werden die Ziele schnell unerreichbar. Fangt mit kleinen Zielen an und steigert euch langsam und Schritt für Schritt immer mehr. Beobachtet eure Erfolge und setzt an den Stellen an, an denen ihr noch arbeiten müsst.

4. Macht euch die 'Coué'-Methode zunutze
Das ist eine Methode aus der Psychologie und bedeutet im Klartext: Wiederholt jeden Morgen und jeden Abend positive Sätze. Schreibt sie euch auf, lest sie euch bei Bedarf immer mal wieder durch. "Ich schaffe das!" oder "Ich bin für den Job genau die Richtige!". Fokussiert euch auf Positives in eurem Leben und guckt nicht nur darauf, was schlecht läuft.

5. Stellt euch euren Schwächen, setzt euch mit ihnen auseinander
Statt Situationen zu meiden, die euch unangenehm sind, setzt ihr euch ab heute bewusst mit diesen auseinander: Hört auf, den Kopf zu senken, wenn euch jemand anguckt - guckt aufmerksam und freundlich zurück. Geht auf Diskussionen ein und steht zu eurer Meinung. Lasst euch auf dieses Experiment ein und ihr werdet sehen: Schritt für Schritt kommt ihr eurem Ziel von mehr Selbstbewusstsein näher. Nur Mut!

Ihr braucht noch Motivation? Der Dalai Lama weiß Rat in jeder Lebenslage:

Auch auf gofeminin: Die besten Dalai Lama Zitate

Dalai Lama: Die schönsten Zitate © Pinterest / flickr.com
von Julia Windhövel 502 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen