Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Achtung! 11 Männer-Typen, die du auf keinen Fall daten solltest

© iStock
Liebe & Psychologie

Achtung! 11 Männer-Typen, die du auf keinen Fall daten solltest

Fiona Rohde
von Fiona Rohde Veröffentlicht am 21. Juli 2017

Vor das Liebesglück hat der liebe Gott das erste Date gesetzt.

Noch unsicher und nicht wissend, wie ER tickt, triffst du dich mit deinem potentiellen Mr. Right. Du hast dich mächtig in Schale geworfen. Es klingelt an der Tür, und da steht er: Mit schwitzigen Händen, jeder Menge Machogehabe und was er sagt, ist zum Fremdschämen. Der Beginn eines Horror-Dates... Damit ihr euch nicht länger wie in einem schlechten Film fühlt, verraten wir euch, welche grausigen Dating-Typen es gibt und woran man sie erkennt.

Nummer 1: Der Angrapscher

Loading...

via GIPHY

Man trifft sich mit ihm wahlweise im Kino oder im Theater, denn: "Im Dunkeln ist gut Munkeln". Kaum geht das Licht aus, hast du schon seine Griffel auf deinem Knie. Und noch bevor die Werbung vorbei ist und der Film überhaupt angefangen hat, fühlst du dich bemüßigt, Mr. Krakenarm in seine Schranken zu weisen. Schließlich wäre es nett, wenn er sich wenigstens zwei, drei Sätze mit dir unterhält, bevor er dir an die Wäsche geht.

Typ Nr. 2: Der Alleinunterhalter

Er tritt gerne in seinem Revier auf. Sprich: Er lockt dich in seine Stammkneipe oder an seinen Stammtisch. Da protzt er mit wilden Männersprüchen und unterhält sämtliche Gäste im Saal. Im weiteren Verlauf des Abends wird er dir einige der besten Tricks zeigen, Bierdeckel zu stapeln und zehn lustige Arten, einen Schnaps ohne Hände zu trinken. Für ihn ist der Abend Showtime, und du bist sein Publikum. Dass er dabei alle Anwesenden mitunterhält, ist einkalkuliert. Dass solches Verhalten Frauen eher in die Flucht schlägt, als anmacht, hat er scheinbar noch nicht begriffen.

Typ Nr. 3: Der Schwätzer

Er redet bis der Arzt kommt. Und du als holdes Weibchen darfst staunend an seinen Lippen hängen, während er dir die Welt erklärt. Meist reden diese Exemplare jedoch am liebsten über ein Thema: über sich selbst. Damit dürfte so gut wie jedes Date gelaufen sein. Unbedingt die Flucht antreten. Sofort!

Typ Nr. 4: Der Schönling

Loading...

via GIPHY

Kennst du diesen Typ Mann? Er steht lässig auf Partys, in Clubs und Bars rum, hat eine weibliche Begleitung dabei, also in diesem Fall dich, und lässt seinen Blick gelangweilt durch den Raum schweifen - während du mit ihm redest. "Aha" und "so so" sind seine recht einsilbigen Kommentare, die dich glauben machen sollen, dass er dir zuhört. Statt dir zuzuhören sieht er sich im Spiegel an, checkt seine Posen und den Sitz seiner Frisur. Auch schön: Männer, die Frauen küssen und dabei eine andere ansehen.

Typ Nr. 5: Der Fernseh-Nerd

Er hat dich zu sich eingeladen und du hast dich mehr als aufgebrezelt. Nun stehst du in seiner Wohnung und registrierst irritiert, dass der Fernseher läuft. Und noch irritierender: Er hat doch tatsächlich vor, mit dir beim ersten Date fernzusehen! Glotze statt Gespräch. Fußball und Wrestling live statt tiefer Blick in die Augen und erste Annäherungsversuche.

Typ Nr. 6: Der Macho

Loading...

via GIPHY

Eine mehr als berühmt-berüchtigte Spezies Mann, über die viel geschrieben und gespottet wird. Dennoch gibt es Frauen, die seine testosteron-geschwängerte Art mögen. Er ist der große starke Affe, das Alphatierchen, das sich mit seinem Gehabe vor dir aufbaut, um dich vor Kellnern, Türstehern und gefährlichen Tischnachbarn zu beschützen. Er bestellt dir Essen, er bezahlt, er redet, er bringt dich heim. Wenn du selbst an diesem Abend etwas zu sagen haben willst oder es als störend empfindest, dass er sich wie ein Platzhirsch neben dir aufführt, dann solltest du den Typ Macho am besten gar nicht erst daten. Der kann nämlich nicht anders.

Typ Nr. 7: Der Langeweiler

Er sieht eigentlich ganz gut aus und trägt lässige Klamotten. Er kennt die schönsten Orte in der Stadt, studiert ein interessantes Fach oder hat einen tollen Job. Hervorragend, denkst du. Doch leider ist von dem interessanten Kerlchen beim ersten Date herzlich wenig zu merken. Er redet kaum, und wenn, dann recht langatmig und ist damit eine bessere Einschlafhilfe. Der Mann ist einfach tödlich langweilig und hat schlichtweg nichts zu sagen. Gähn, hier hilft nur ein vorgetäuschter Migräneanfall oder Klartext.

Typ Nr. 8: Der Angeber

Loading...

via GIPHY

Dieser Typ Mann hat Geld und das möchte er auch gerne bei jeder Gelegenheit zeigen. Er holt dich im Edel-Schlitten ab. Danach gibt es Champagner im neusten Edel-Club, wo er sich benimmt, als sei er der König von Deutschland. Wenn ihm etwas nicht passt, macht er lautstark Ärger. So etwas lässt er sich nicht bieten! Dass einer Frau das nicht nur imponiert, sondern mitunter auch einfach nur peinlich ist, wird diesem Typ noch nicht aufgegangen sein. Dann hilf ihm mal dabei!

Typ Nr. 9: Das Muttersöhnchen

Er wohnt noch zuhause bei Muttern und trägt noch die Pullis, die sie ihm ausgesucht hat. Ohne ihre Zustimmung wird es kein Treffen mit dir geben. Du musst also erstmal durch den Mama-TÜV. Wenn er dich beim ersten Date seiner Mutter vorstellen will, sollten bei dir die Alarmglocken schrillen. Du brauchst einen Mann, der dein Herz erobert, und nicht den Segen seiner Mutter.

Typ Nr. 10: Der Schweiger

Loading...

via GIPHY

Dieser Typ Mann schweigt eisern und abendfüllend. Nicht, dass dein Anblick ihm die Sprache verschlagen hätte. Nein. Er hat es einfach nicht so mit der Kommunikation. Wer ihn daten will, sollte sich idealerweise vorher ein Programm überlegen, mit dem er das peinliche Schweigen überbrücken kann. Denn wenn du nicht redest: Er tut es mit Sicherheit nicht. Ob es an seiner Schüchternheit liegt oder daran, dass er einfach zu aufgeregt ist? Man weiß es nicht und wird es nur mit Mühe und Not herausfinden - wenn man denn hartnäckig genug ist, ihm ein paar Informationen zu entlocken. Spaß haben geht weiß Gott anders!

Typ Nr. 11: Die Sportskanone

Er ist sportlich. Ganz klar. Und um dir das eindrucksvoll zu beweisen, schleppt er dich bei eurem ersten Date an einen Ort, wo er dich sportlich an die Wand spielen kann. Sei es beim Billard, beim Tennismatch oder beim Kegeln - er liebt es sportlich und kämpferisch. Wenn du darauf Lust hast, gut, wenn nicht, wirst du zum entnervten Zuschauer seiner persönlichen Olympischen Spiele. Als bloßes Publikum zu dienen und sein männliches Sportler-Ego zu pampern - das ist nicht für jede Frau die Erfüllung ...

von Fiona Rohde

Das könnte dir auch gefallen