Aufatmen: 10 Tipps für emotionale Notfälle
  
Tipp 2: Geh mittendurch, nicht drum herum!

Tipp 2: Geh mittendurch, nicht drum herum!


Ein kleiner Navigationstipp: Es ist fast immer besser, direkt durch eine Sache hindurchzugehen - und sei sie auch noch so unangenehm -, als tagelang drum herum zu laufen.

Erstens wird das anzugehende Problem mit der Zeit nicht kleiner, sondern größer. Zweitens hat man nur mit Anlauf die nötige Energie, um eine Sache richtig anzupacken. Und drittens ist fast nichts besser als das Gefühl, ein Problem mit Mut und Entschlossenheit angegangen zu sein. Also: Augen auf und durch!


Video: Adios, Traumprinz! DIESE Flirtversuche kommen bei Männern gar nicht gut an!

  • Adios, Traumprinz! DIESE Flirtversuche kommen bei Männern gar nicht gut an!
  • Ertappt! 9 Dinge, mit denen Mädels ihren Freund auf die Palme bringen
  • 5 ultimative Regeln: Was du nach einer Trennung auf KEINEN Fall tun solltest

Veröffentlicht von
am 20/01/2014
Die Lesernote:4.3/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Hilfe bei emotionalen Notfällen

Was gibt’s Neues? 28/07/2017
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Mach den Traumpaar-Test: Seid ihr füreinander bestimmt?
Freunde fürs Leben: Freundschaft braucht mehr als einen Facebook-Klick
Trennung mit Kind: Was ihr bei einer Scheidung wissen müsst
Studie beweist: Deswegen sind Singles gesünder als vergebene Menschen
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Wenn Sex zum Krampf wird: Was genau ist Vaginismus und was hilft dagegen?
Komplett ausgebrannt: Burnout-Syndrom erkennen & vermeiden
Stichwort Frigidität: Mehr als nur ein fehlender Orgasmus
Sexuelle Probleme der Frau: Was dahinter stecken kann und was hilft
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Nachgefragt: Die Pille danach
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de