Spiegel der Seele
Gesichterlesen: Die Kunst, anderen in die Seele zu schauen

Der Mund

 

 - Der Mund
> Ausgeprägte Oberlippe: Steht für ein tiefes Gefühls- und Seelenleben. Dieser Mensch ist sehr sinnlich.

> Ausgeprägte Unterlippe:
Menschen mit einer ausgeprägten Unterlippe sind sehr genussfähig und lieben (exzessiven) Genuss in allen Varianten: Kultur, Essen, Trinken, Sexualität, Sport ...

> Schmale Oberlippe: Rationale Menschen, die sich lieber mit harten Fakten beschäftigfen als mit sinnlichen Freuden.

> Schmale Unterlippe: Kein großes Faible für Genuss. Sind sowohl Ober- als auch Unterlippe schmal: Indiz für Unnachgiebigkeit.

> Ausgeprägter Amorbogen (Lippenherz): Steht für ein starkes Einfühlungsvermögen für Menschen und Situationen.




  
  

Video: Die besten Sprüche & Zitate über die schönste Nebensache der Welt!

  • Die besten Sprüche & Zitate über die schönste Nebensache der Welt!
  • Ertappt! 9 Dinge, mit denen Mädels ihren Freund auf die Palme bringen

Veröffentlicht von
am 30/03/2011
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Gesichterlesen

Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Allein unter Eltern: Wenn plötzlich alle Freunde Kinder haben
Bin ich glücklich? 15 Fragen, die wir uns stellen sollten
Und es gibt sie doch! DAS sind die sieben übelsten Fehler beim Sex
Was macht dich WIRKLICH attraktiv? Mach jetzt den Test!
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Tod und die Angst vorm Fall: So könnt ihr eure Albträume deuten
Solltest du kennen: 10 Fakten über den Menstruationszyklus und die Periode
Natürliche Verhütung: So sicher sind die verschiedenen Methoden!
Wenn Sex zum Krampf wird: Was genau ist Vaginismus und was hilft dagegen?
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Umfrage: Wann hatten Sie das letzte Mal richtig Herzklopfen?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de