Komm knuddeln!
Kuscheltier-Komplex: Erwachsene in Teddys' Klauen
  
Kuscheltiere - Psychologen Interview
In diesem Artikel

Kuscheltiere - Psychologen Interview


Warum bleiben wir unserem alten Spielzeug treu? Warum hängen manche Menschen mehr daran als andere? Wir haben Géraldyne Prevot-Gigant, Psychotherapeutin und Personal Coach, gefragt.

Welche Bedeutung haben für uns die Spielsachen, an denen wir so hängen?
Spielsachen und Kuscheltiere deuten auf das unbewusste Bedürfnis hin, den Kontakt zur eigenen Kindheit zu bewahren, mit all den stärkenden Erinnerungen, die daran geknüpft sind. Für ein kleines Kind sind der Geruch oder der Kontakt mit einem Kuscheltier unnachahmbar. Die Eltern, die schon einmal das Kuscheltier ihres Kindes gewaschen haben, wissen: Das führt oft zu einem echten Trauma. Sind wir einmal erwachsen, sind diese Objekte ein Mittel, um mit dem Kind, das noch in uns schlummert, in Kontakt zu bleiben.

Wie ist zu erklären, dass manche Menschen auch lange nach der Kindheit noch stark an einem bestimmten Spielzeug hängen?
Es gibt eine Phase im Leben, in der man noch ganz natürlich mit den Objekten aus der Kindheit verbunden ist: Im Teenageralter symbolisiert das Spielzeug ganz typisch das permanente Hin-und-Her des Jugendlichen zwischen Kindheit und Erwachsensein. Das Kuscheltier wird zum Symptom der Angst vor dem Erwachsenwerden: Vor den anderen verhält man sich wie ein Erwachsener, aber im eigenen Zimmer behält man diskret sein Kuscheltier, das Sicherheit gibt.


Video: 'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

  • 'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!
  • Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!
  • Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte!

Veröffentlicht von der Liebe & Psychologie-Redaktion
am 28/12/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Kuscheltier-Komplex


Was gibt’s Neues? 23/06/2017
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Pendeln für die Liebe: So gelingt die Fernbeziehung
Tückische Gefahr HP-Viren: Das solltet ihr darüber wissen
Warum wir aufhören sollten, andere ständig nach dem Kinderwunsch zu fragen
Mach den Test: Bist du ein Hypochonder?
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Komplett ausgebrannt: Burnout-Syndrom erkennen & vermeiden
Stichwort Frigidität: Mehr als nur ein fehlender Orgasmus
Sexuelle Probleme der Frau: Was dahinter stecken kann und was hilft
Mini, Midi, Maxi: DAS müsst ihr wirklich über Penisgrößen wissen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Betrügt er mich etwa? 7 Anzeichen, dass er fremdgeht
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de