Komm knuddeln!
Kuscheltier-Komplex: Erwachsene in Teddys' Klauen
  
Kuscheltiere - ein schlechtes Zeichen?
In diesem Artikel

Kuscheltiere - ein schlechtes Zeichen?


Aber manchmal dauert diese Phase länger, bis ins Erwachsenenalter hinein...
Das ist vor allem eine Frage des persönlichen Lebenswegs. Wenn alles gut läuft, distanziert man sich nach und nach von dem Spielzeug, indem man sich ein "echtes" Erwachsenenleben aufbaut. Man findet, was einem gefehlt hat, indem man eine Beziehung oder eine Familie aufbaut: Liebe, Trost und ein Gefühl der Sicherheit. Bei manchen Menschen dauert dieser Übergang länger, gerade weil sie Sicherheit oder Zuneigung entbehren. Oder weil sie ängstlich sind und in diesem Stofftier Trost gefunden haben. Nicht selten findet diese dauerhafte Unsicherheit ihren Ursprung in der Kindheit, etwa in einer unsicheren Beziehung zur Mutter.

Ist das ein Zeichen für eine gewisse Unreife?
Im Gegenteil! So eine Bindung ist eher bei Menschen zu finden, die sehr oder sogar viel zu früh reif waren. Aufgrund eines Erlebnisses oder einer frühzeitigen Verantwortung war der Übergang vom Kind zum Jugendlichen oder vom Jugendlichen zum Erwachsenen zu abrupt. Diese Menschen hatten keine Zeit, sich von bestimmten alten Gewohnheiten zu lösen. Im Alltagsleben sind diese Personen jedoch sehr reif, verantwortungsbewusst und verlässlich. Sie haben sich nur eine große Sensibilität bewahrt.


Video: Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte!

  • Pssst! 10 Geheimnisse, die man dem Freund NIEMALS verraten sollte!
  • Happy solo: 5 Gründe, weshalb es viel besser ist, Single zu sein!
  • Frisch verliebt vs. Langzeitbeziehung: SO verändern sich Paare!

Veröffentlicht von der Liebe & Psychologie-Redaktion
am 28/12/2010
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Kuscheltier-Komplex


Was gibt’s Neues? 27/06/2017
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Das Einmaleins der Liebe: Ist DAS die Formel für das perfekte Beziehungsglück?
Wenn Liebe Angst macht: Über Menschen, die "emotional nicht verfügbar" sind
Pendeln für die Liebe: So gelingt die Fernbeziehung
Tückische Gefahr HP-Viren: Das solltet ihr darüber wissen
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Komplett ausgebrannt: Burnout-Syndrom erkennen & vermeiden
Stichwort Frigidität: Mehr als nur ein fehlender Orgasmus
Sexuelle Probleme der Frau: Was dahinter stecken kann und was hilft
Mini, Midi, Maxi: DAS müsst ihr wirklich über Penisgrößen wissen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Adios, Traumprinz! DIESE Flirtversuche kommen bei Männern gar nicht gut an!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de