Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Detox your life! Bist du bereit für ein neues ICH?

Detox your life! Bist du bereit für ein neues ICH?

Diane Buckstegge Veröffentlicht von Diane Buckstegge
Veröffentlicht am 26. Februar 2016

Du bist müde, unzufrieden und irgendwie ist alles doof - solche Tage gibt es. Hast du die ständig, wird es Zeit, dass du dein Leben mal so richtig entrümpelst!

Detox-Diäten sind gerade total angesagt. Ein paar Tage lang nichts essen, nur trinken, verzichten eben. Wir wandeln den Trend ein wenig ab und verraten dir, wie dein Leben wirklich besser wird!

Schluss mit Unordnung

Chaos um einen rum sorgt für Chaos im Kopf. Der erste Schritt zu einem neuen Ich ist deswegen eine große Aufräumaktion. Ja, das nervt total, aber wenn du dich in der sauberen Wohnung umschaust, wirst du mega stolz auf dich sein. Und ganz ehrlich: Du wirst dich um Längen besser fühlen, versprochen!

Weg mit alten Klamotten

Ein vollgestopfter Kleiderschrank hat was, aber er schränkt dich auch total ein! Die ganzen Klamotten, die du nie trägst, versperren dir die Sicht auf wirklich coole Teile, die du total vergessen hast. Schritt zwei unseres etwas anderen Detox-Plans ist eine gründliche Ausmist-Aktion deines Kleiderschranks. Hol wirklich alles raus, und sortier es in drei Haufen: "auf jeden Fall behalten", "vielleicht behalten" und "bloß weg damit". Den "vielleicht behalten" Stapel lässt du zwei Tage liegen und nimmst ihn dir dann nochmal vor. Du wirst bestimmt einen großen Teil ausmisten.

Schluss mit negativen Gedanken

"Kann ich nicht", "Ich weiß nicht" - wie oft am Tag hast du solche Gedanken? Achte mal darauf. Und dann zwing dich dazu für jeden dieser zweifelnden Gedanken eine positive Reaktion zu finden. Zum Beispiel: "Ich kann die Aufgabe niemals an einem Tag bewältigen." Dein neuer positiver Gedanke: "Ich gebe mein Bestes und ansonsten mache ich es morgen fertig. Das ist nicht schlimm und niemand erwartet, dass ich es heute schaffe." Und falls es doch heute fertig werden muss: Such dir Hilfe, lass etwas anderes dafür liegen.

Finde für jeden negativen Gedanken einen positiven Ausgleich und gewöhn dir so an, optimistischer durch die Welt zu gehen.

Weg mit falschen Freunden

Es gibt Menschen, die einfach nicht gut für uns sind. Die uns runterziehen, immer nur meckern und in Sekundenschnelle für schlechte Laune sorgen. Falls dir sofort ein paar Namen einfallen, solltest du die Chance nutzen und dich von diesen Menschen verabschieden. Solche Miesmacher möchtest du in deinem neuen Leben nicht haben!

Schluss mit Handy-Terror

Punkt fünf unseres Detox-Plans fällt dir sicherlich schwer, aber: Den durchzuziehen lohnt sich wirklich! Leg dein Handy für den Anfang mal für eine Stunde weg und guck kein einziges Mal drauf. Schalte es ruhig auf lautlos, dann kommst du nicht in Versuchung doch draufzuschauen. Ist es nicht befreiend, wenn du nicht ständig durch das Piepsen neuer Nachrichten aus deinem Alltag gerissen wirst?

gofeminin LOVES Pinterest

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare