Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Mogel-Beauty: Diese Produkte tricksen uns schön
Fruchtige Verführung: Kuchen und Törtchen mit Obst
Aktfotos: Stilvolle Inszenierung des eigenen Körpers
Test: Fallen Sie immer wieder auf Scheißkerle rein?
Test: Sind Sie eine gute Freundin?
Freundschaft
Neid unter Freundinnen: Tabuthema oder völlig normal?

Neid

   

Wer neidisch ist, sollte sich überlegen, woher das Neid-Gefühl rührt. - Neid
Wer neidisch ist, sollte sich überlegen, woher das Neid-Gefühl rührt.
Zunächst fallen einem natürlich die negativen Konsequenzen von Neid ein. Wer den Neid in sich hinein frisst, kann krank werden, denn wie alle negativen Emotionen ist es für Körper und Seele des Menschen nicht einfach, diese zu bewältigen. Die moderne Psychoanalyse geht davon aus, dass zwei Möglichkeiten der Bewältigung von Neid die Depression oder die Empörung sind. Wird jemand aufgrund seiner Neidgefühle depressiv, dann meint er zu erkennen, nicht dazu in der Lage zu sein, das zu erreichen, was er dem anderen neidet. Der Empörte hingegen reagiert auf seine vermeintlich schlechtere Stellung mit dem Gefühl, dass der andere sein Gut und Glück nicht verdient hat.

Doch wer seine beste Freundin um etwas beneidet, muss diese Emotion nicht zwangsläufig zu etwas durch und durch Negativem werden lassen. Soziologen  sprechen nämlich von der Unterscheidung zwischen schwarzem und weißem Neid. Schwarzer Neid gilt als zerstörerisch, weißer Neid hingegen spornt den Neider zu größerer Leistung an. Außerdem kann Neid eine Chance sein zu erkennen, was einem im Leben fehlt und so an der Verwirklichung der eigenen Träume zu arbeiten.

Wer Neid auf die Freundin verspürt, sollte mit ihr darüber reden

Natürlich ist es nicht einfach, gegen das destruktive Neid-Gefühl anzukämpfen. Aber es lohnt sich - denn wer versucht, Wunsch und Wirklichkeit ins Gleichgewicht zu bringen, wird zufriedener. Wer seiner besten Freundin etwas neidet, kann diese - natürlich sehr behutsam, denn in der Position der Beneideten zu sein, ist auch nicht immer einfach - darauf ansprechen und gemeinsam mit ihr versuchen, die Ursachen des Neids herauszufinden und gegen sie vorzugehen. Vielleicht hat die Freundin schon längst bemerkt, dass in der Freundschaft etwas nicht mehr stimmt und ist froh über offene Worte. Es gibt eigentlich keinen Grund, es so weit kommen zu lassen, dass der Neid einen selbst und die Freundschaft zerfrisst. Neid muss nicht immer mit etwas Negativem in Verbindung gebracht werden, das wusste schon Wilhelm Busch. Der stellte nämlich fest: "Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung."




  
 

Video: Wer hätte das gedacht? Das sind die Top 5 Sexfantasien von Frauen

  • Wer hätte das gedacht? Das sind die Top 5 Sexfantasien von Frauen
  • Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!

Veröffentlicht von
am 02/08/2010
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Neid

Was gibt’s Neues? 04/12/2016
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Test: Bin ich wirklich bisexuell oder einfach nur neugierig?
Zeitmangel, Untreue & Co.: Das sind die Top 10 Beziehungskiller
Endlich die große Liebe finden? Diese 8 Denkfehler erschweren deine Suche nach Mr. Right
Miese Anmachsprüche: SO bitte nicht - und wie ihr es besser macht
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Kein Sex - kein Grund zur Panik: So läuft dein Liebesleben wieder rund!
Lust auf Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen
Warum Männer anders küssen als Frauen & weitere überraschende Fakten rund um den Kuss!
Erogene Zonen beim Mann: So bringt ihr ihn um den Verstand
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Nachgefragt: Wieso eigentlich heiraten?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de