Die Meinung des Psychologen

   
Die Meinung des Psychologen

Der äußere Einfluss kann ein sehr ernsthaftes Problem werden. Es ist nicht immer einfach richtig damit umzugehen. Wir haben daher den Psychoanalytiker Stéphane Clerget um Rat gefragt...

Warum gerät man unter Einfluss?
Wir stehen alle unter dem Einfluss anderer Personen. Das ist eine Fähigkeit, die wir als Kind zwangsweise erlernen müssen und die es uns ermöglicht vom Kindesalter ins Erwachsenenalter überzugehen. Das ist nicht unbedingt ein Handicap, denn es macht es uns möglich uns von anderen bereichern zu lassen. Aber mit der Zeit sollte man sich dieser Angewohnheit schon in gewissem Maße entledigen.

Warum schaffen das manche Menschen nicht?
Beeinflussbar sein ist ein Verteidigungsreflex bei Menschen, die nicht genug Selbstvertrauen haben. Sie halten nicht viel von sich selbst, die anderen scheinen ihnen zwangsläufig besser, intelligenter zu sein. Oft ist die Erziehung für dafür verantwortlich. Es handelt sich meist um Kinder, die ständig abgewertet wurden.

Kann das gefährlich sein?
Natürlich! Alles hängt von der Person ab, die Sie beeinflusst. Es gibt sehr begabte Manipulatoren, die nicht unbedingt gute Absichten haben. Und das kann sehr weit gehen!

Wie kann man aus dieser Situation herausfinden?
Die Regel Nr. 1 lautet: Distanzieren Sie sich nicht von Familie und Freunden! Denn
die können uns oft die Augen öffnen. Man kann sich auch selbst helfen indem man z.B. durch eine berufliche Beförderung etwas mehr Selbstbewusstsein erlangt. Und dann kommt es auch vor, dass Menschen in den Einfluss einer anderen Person geraten. Aber das Wichtigste ist wirklich, dass man sich einen gewissen persönlichen Freiraum verschafft und beibehält, in dem man sich selbst konstruieren und wieder zu sich finden kann.




  
 

Video: Peinlich, aber wahr: SO verhalten wir uns, wenn wir heimlich verliebt sind!

  • Peinlich, aber wahr: SO verhalten wir uns, wenn wir heimlich verliebt sind!
  • Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!

Veröffentlicht von der Liebe & Psychologie-Redaktion
am 24/07/2008
Die Lesernote:4.5/5 
Diese Seite bewerten: 


Was gibt’s Neues? 17/08/2017
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Wer Liebeskummer hat, leidet auch körperlich: 10 Symptome
8 Warnsignale: Woran ihr erkennt, dass euer Partner euch manipuliert
Warum es viel spannender ist, introvertierte Menschen zu daten
Vater-Tochter-Test: Was ist das Besondere an eurer Beziehung?
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Wenn Sex zum Krampf wird: Was genau ist Vaginismus und was hilft dagegen?
Komplett ausgebrannt: Burnout-Syndrom erkennen & vermeiden
Stichwort Frigidität: Mehr als nur ein fehlender Orgasmus
Sexuelle Probleme der Frau: Was dahinter stecken kann und was hilft
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Nachgefragt: Anzeichen für Untreue - was tun?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de