Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Wodka-Cocktails: Rezepte, die Lust auf Sommer machen!
So schön mit Babybauch! Die Looks von Herzogin Kate
Für immer rosarot: Das Geheimnis glücklicher Paare
Klein, aber fein! Köstliche Tapas-Rezepte zum Selbermachen
Test: Wie ehrlich bist du zu dir selbst?
Wenn alles Angst macht...
Zu schüchtern? Ein Test & Tipps für mehr Selbstachtung

Sie sind extrem schüchtern: Test-Profil

 

 - Sie sind extrem schüchtern: Test-Profil
An Ihrer Seite wirkt der schüchterne Zwerg Pimpel aus Schneewittchen geradezu extrovertiert. Sie sind so unsicher und haben eine solche Angst vor dem Urteil der anderen, dass Sie sich am liebsten in Luft auflösen würden, um in Vergessenheit zu geraten.

Sie sind so schüchtern, dass es ein echte Handicap wird - und dessen sind Sie sich auch völlig bewusst. Vorsicht: Sie riskieren, sich mit Ihrer extremen Zurückhaltung vom Rest der Welt zu isolieren!
Sie berauben sich selbst damit glücklicher Momente, die Sie durchaus verdient hätten... Hat man Ihnen als Kind nicht oft genug gesagt, dass Sie ein kostbares Wesen sind? Oder wurden Sie vielleicht oft ermahnt, still zu sein wenn Sie das Wort ergreifen wollten? Gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen, um sich aus Ihrem selbst gebauten Gefängnis zu befreien!


Das sagt die Expertin 
"Wir haben es hier mit einer extrem, ja fast schon krankhaft schüchternen Person zu tun, die absolut kein Selbstvertrauen hat und darunter schwer leidet. Wahrscheinlich betrachtet sie diesen Zustand als eine fatalistische Begebenheit, mit der sie sich abfinden muss. Dabei gibt es eine Lösung - wenn wirklich die Absicht da ist, diese Situation zu ändern:
Fragen Sie sich zunächst, was Sie durch Ihre Schüchternheit verlieren und was Sie verpassen. Sie werden sich bewusst werden, dass Sie viele schöne Gelegenheiten an sich vorbeiziehen lassen.
Machen Sie dann eine Liste Ihrer Qualitäten und Vorzüge und notieren Sie alle Dinge, die Ihnen bereits gelungen sind... Kurz: Lernen Sie sich selbst kennen!
Extrem schüchterne Menschen haben die trautige Angewohnheit, sich vor allem mit ihren Fehltritten und Niederlagen zu beschäftigen; sie haben eine sehr selektive Betrachtungsweise ihres Lebens. Und genau diese Angst, "es zu vermasseln", lähmt sie. Der Weg aus der Schüchternheit ist lang, aber man kann sich dabei helfen lassen. Zum Beispiel die Erickson-Hypnose, die es ermöglicht, die eigenen Gedanken- und Verhaltens-Schemata zu verändern, ist sehr effizient."


   Außerdem auf gofeminin.de:
> Sopzialphobie: Wenn Menschen Angst machen
> 10 Tipps für mehr Selbstbewusstsein




  
  


Fragen:

Profile: Extrem schüchtern

Video: Kein Tabu mehr: SO macht euch die Selbstbefriedigung noch mehr Spaß!

  • Kein Tabu mehr: SO macht euch die Selbstbefriedigung noch mehr Spaß!
  • Nachgefragt: AIDS - Wann soll man sich testen lassen?

Veröffentlicht von der Liebe & Psychologie-Redaktion
am 01/04/2011
Die Lesernote:1/5 
Diese Seite bewerten: 


Was gibt’s Neues? 02/12/2016
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Test: Bin ich wirklich bisexuell oder einfach nur neugierig?
Zeitmangel, Untreue & Co.: Das sind die Top 10 Beziehungskiller
Endlich die große Liebe finden? Diese 8 Denkfehler erschweren deine Suche nach Mr. Right
Miese Anmachsprüche: SO bitte nicht - und wie ihr es besser macht
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Kein Sex - kein Grund zur Panik: So läuft dein Liebesleben wieder rund!
Lust auf Sex: Der (kleine) Unterschied zwischen Männern und Frauen
Warum Männer anders küssen als Frauen & weitere überraschende Fakten rund um den Kuss!
Erogene Zonen beim Mann: So bringt ihr ihn um den Verstand
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Nachgefragt: Ist es okay, einen Orgasmus vorzutäuschen?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de