Home / Liebe & Psychologie / Mein Leben / Solo ist nicht gleich solo: 7 männliche Single-Typen, die du garantiert ALLE kennst

© unsplash.com / asaf-r
Liebe & Psychologie

Solo ist nicht gleich solo: 7 männliche Single-Typen, die du garantiert ALLE kennst

Fiona Rohde
von Fiona Rohde Veröffentlicht am 8. April 2018

Single-Männer gibt es viele. Aber ein paar typische Exemplare findet man immer wieder. Hier eine kleine Typologie von Single-Männern, die sicherlich die meisten von uns kennen.

Ist die Beziehung gescheitert, heißt es "Gehe zurück auf Los" - und alles fängt wieder von vorne an. Augen offen halten, daten, anflirten, kennenlernen, auf die Schnauze fallen und Krone richten. Das Datingleben ist zwar für viele lustige, absurde und spannende Geschichten gut, aber nicht immer unbedingt von Erfolg gekrönt. Vor den Traummann hat Gott scheinbar Tinder gesetzt, beziehungsweise Frösche, die man besser nach links gewischt hätte.

Aber mal ganz ehrlich: Dann wäre einem zwar die ein oder andere Enttäuschung und das ein oder andere Katastrophen-Date erspart geblieben, aber man hätte nicht so viel über das große Universum männlicher - sagen wir mal gemein - Mängelexemplare erfahren. Man hätte nie all diese Single-Männer getroffen, die schon irgendwo interessant waren. Nicht zum Zusammenkommen, aber doch irgendwo lehrreich und crazy.

Klar kosten die auch Nerven. Anfangs sind sie ja meist noch ganz zahm und aufmerksam und zahlen deine Drinks und klimpern mit den Augen. Aber dann trennt sich eben die Spreu vom Weizen. Und schon outen sich einige vermeintliche Traumprinzen als Typ Rudis Resterampe oder gemeingefährlicher Herzensbrecher.

Leider besteht die Welt nicht aus Orlando Blooms auf weißen Pferden, die angeritten kommen und nur auf dich gewartet haben. Die meisten Männer sind so gar nicht prinzen-like. Das ist die erste Erkenntnis, wenn man mal wieder solo unterwegs ist. Die zweite: Irgendwann durchschaut man den ganzen Zirkus und erkennt: Es gibt verschiedene, ganz klassische Typen an Single-Männern. Wenn man sie früh genug indentifiziert und zuordnet, erspart man sich einiges an Missverständnissen bzw. Nerven.

Hier sind die verschiedenen Single-Männer Typen, die so in der freien Wildbahn rumlaufen:

Single-Typ: Mister Lover Lover

Besondere Merkmale:
Er macht eigentlich keinen großen Hehl daraus, dass er nur Sex will. Nicht lang schnacken, sondern direkt zur Sache kommen. Um dich klar zu machen, nimmt er sich genau ein Date und einen Drink lang Zeit, danach solltest du bereit sein, oder er sucht eben das Weite. Kein Wunder, dass er bei diesem Tempo meist mehrere Eisen im Feuer hat. Nicht nur dich.

Er ist Mister Super-Charming. Er umgarnt dich, macht dir Komplimente, mag deinen Körper und dein Aussehen, findet dich hot und sexy. Woop woop. Da fühlt man sich wie eine Sexbombe. Leider merkt man aber auch: Dieser Mann hier hat vielleicht gerade eine schwere Trennung hinter sich, ist enttäuscht oder sonst wie vorgeschädigt und deshalb nicht bereit, eine Beziehung einzugehen. Nein, mehr noch: Selbst wenn es super passen würde, verschwendet er keinen Gedanken an eine feste Sache.

Guter Rat:
Pfoten weg. Diese Typen sind zwar äußerst charmant (schließlich will er dich ja auch ins Bett kriegen), aber sie sind nicht bereit sich zu binden. Wenn du Sex willst: Go ahead! Wenn nicht, dann nimm dein Herz in die Hand und lauf!

Single-Typ: Das Arbeitstier

Besondere Merkmale:
Dass dieser Mann überhaupt Zeit für ein Date mit dir hat, grenzt schon an ein Wunder. Dafür musst du aber auch in Kauf nehmen, dass ihr ein Date zu dritt habt. Denn sein Job in Form eines dauerpiependen Smartphones ist immer dabei.

Ein Folgedate wäre gut möglich, da er nett und gut erzogen ist und sich ganz gut als Partner machen würde. Er wirkt auch unfassbar souverän und weltgewand, was ihn sexy macht, einziges Problem: Du brauchst echt Nerven, denn das zweite Date zu bekommen, ist mehr als anstrengend. Ständig ist sein Terminkalender voll und Dates werden verschoben. Da fühlt man sich recht schnell und recht zurecht wie das fünfte Rad am Wagen.

Guter Rat:
Auch wenn er straight durchs Leben geht, erfolgreich ist und weiß, was er will: Möchtest du das wirklich? Schließlich hast du auch Pläne und willst dein Leben nicht mit ständigem Warten und Rücksicht nehmen verplempern.

Single-Typ: Der Krampfige

Besondere Merkmale:
Er hat schweißnasse Hände beim ersten Date. Beim zweiten und dritten auch. Er ist unfassbar engagiert mit dir, gibt sich Mühe, "will das", unbedingt sogar. Er schmeißt sich ins Zeug, als wärst du die letzte Single-Frau auf Erden. Alleine sein fällt ihm schwer, denn in seinem Leben ist "die bessere Hälfte" schlichtweg ernst gemeint.

Doch so zielstrebig dieser Single-Mann auf der Suche nach einer Partnerin ist, so gnadenlos ist er auch bei seinem Auswahlverfahren. Wenn es passt, macht er Druck, wenn es nicht passt, ist er schon wieder bei der nächsten Dame, die vielleicht besser passt. Kein Wunder, dass er sich selbst über seine Gefühle nicht im Klaren ist und sich irgendwann fragt: Ist es das jetzt oder hab ich mich doch nicht verliebt?

Guter Rat:
Was so krampfig beginnt, ist auch auf Dauer anstrengend. Und irgendwann fragt man sich verzweifelt: Genüge ich ihm auch wirklich? Schade nur, dass dieser Singlemann-Typ sehr viele Herzen bricht, denn er hat etwas Liebenswertes an sich, aber eben auch etwas Hektisches, Suchendes, Ablehnendes. Kann klappen, aber meist heißt es nur: Autsch.

Single-Typ: Der Trauerkloß

Besondere Merkmale:
Er sitzt bei eurem ersten Date vor dir und beginnt nach dem zweiten Drink über seine Ex zu reden. Wie hart die Trennung war und wie sehr er gelitten hat. Das ist alles natürlich total lange her und nicht mehr aktuell, aber genau an dem Punkt solltest du aufstehen und zahlen. Denn er ist alles, nur nicht über sie hinweg.

Guter Rat:
Du hast Typ Trauerkloß vor dir. Und dem ist nicht zu helfen. Du hast mehr verdient, als den Kummerkasten oder die Übergangsfrau zu sein. Vielleicht trefft ihr euch mal wieder, wenn er seine Gefühlswelt geordnet hat.

Single-Typ: Der Happy-Mann

Besondere Merkmale:
Ihm scheint die Sonne aus dem A***, um es genau zu sagen. Er ist total gut drauf, eine coole Socke, er mag sich und sein Leben und so fragt man sich: Wo genau habe ich jetzt da Platz in deinem Film? Scheinbar sucht er gar nicht wirklich jemanden für mehr. Er hat bereits ein gutes Leben. Das Singledasein ist in seinen Augen eigentlich ganz fein und gut. Er ist beliebt, vor allem bei Frauen, kennt Hinz und Kunz und ist ständig unterwegs. Was genau fehlt da?

Guter Rat:
Seine entspannte Art durchs Leben zu gehen, macht ihn natürlich arg anziehend. Man denkt sich: Hallo, Traummann, ich werde es sein, die dich zähmt und bindet. Aber Vorsicht: Wenn du ihm zeigst, dass du ihn magst, fährt er den Abstandhalter aus. Er braucht eine Frau, die ihn zappeln lässt, die die Spannung hält und ihn reizt. Er will das Spielchen mit dem großen Leiden und Kämpfen. Wenn du ihn magst und willst, dann riecht er das sofort. Du kannst ihm nichts vormachen. Gespieltes Desinteresse funktioniert bei ihm null. Und schon ist er weiter bei der nächsten Frau, die die große Spannung verspricht. Du weißt es selbst, aber wir sagen es trotzdem gerne: Lass es direkt. Versuch erst gar nicht, die EINE für ihn zu sein.

Single-Typ: Die Wutprobe

Besondere Merkmale:
Dieser Typ Mann ist unfreundlich und arrogant. Keine Ahnung, was es ihm bringt, sich mit Frauen zu treffen, die er dann doch nur wie Dreck behandelt. Mag sein, dass er selbst mal verletzt worden ist und schlechte Erfahrungen gemacht hat, Fakt ist: aktuell verhält er sich genauso verletzend. Warum er dich daten wollte, fragst du dich bereits nach ein paar Minuten. Denn zu Nettigkeiten lässt sich Typ Wutprobe kaum hinreißen. Dafür umso mehr zu zynischen Sprüchen über Frauen und die Liebe und diese bescheuerten Pärchen, die überall rumlaufen müssen.

Guter Rat:
Bist du karitativ veranlagt, hast du ein Helfersyndrom oder bist im vierten Semester Psychologie? Gut, dann date diesen Typ ruhig weiter. Allen anderen sei gesagt: Niemand muss sich dissen lassen und sich mies fühlen. Der hier braucht kein Date, sondern muss sich erst mal selbst ordnen. So spannend kaputte Typen auch auf uns Frauen wirken - ist ja leider so - aber der hier sägt nur an deinen Nerven. Daumen runter!

Single-Typ: Der liierte Single

Besondere Merkmale:
Ja, genau. Der hier ist eine Mogelpackung. Aber eine richtig gemeine. Denn er gehört überhaupt nicht zur Spezies Single-Männer. In Wirklichkeit ist er längst liiert und will nur alle Vorteile des Singlelebens weiterhin genießen. Deine Aufgabe: Glückwunsch, du bist die Ablenkung vom Alltag. Das Salz in der verheirateten Suppe. Was auch immer. Aber mehr als ab und zu treffen und das meist heimlich und hinter verschlossenen Türen, wird aus der Geschichte hier nicht werden.

Guter Rat:
Wisch ihn gedanklich nach links und lerne jemanden kennen, den du nicht teilen musst. Und der dich nicht verheimlicht. In der Regel wird er seine derzeitige Partnerin nämlich nicht verlassen.

Glaubst du nicht? Dann lies das hier: Warum so viele fremdgehen und wer am Ende WIRKLICH der Leidtragende ist

Außerdem auf gofeminin:

Einsame ​Single-Momente: Wann die Sehnsucht nach Liebe am größten ist

10 Gründe, warum ich lieber Single bleibe, als den Falschen zu daten

Superwoman allein zu Haus: Warum sind eigentlich immer die tollsten Frauen Single?

von Fiona Rohde

Das könnte dir auch gefallen