Totgeburt: Warum darf mein Kind nicht leben?

Wenn niemand die Trauer versteht

 

Ein Abbruch sollte nach Möglichkeit vor der 24. SSW erfolgen - Wenn niemand die Trauer versteht
Ein Abbruch sollte nach Möglichkeit vor der 24. SSW erfolgen
Der Arzt versucht gar nicht erst, den Gedanken, das Baby auszutragen, in Katrin reifen zu lassen. Er rät zum sofortigen Abbruch.

Schnell müsse es gehen, in wenigen Tagen ist die 24. Schwangerschaftswoche erreicht. Dann ist Katrins Kind außerhalb ihres Körpers lebensfähig, ein Abbruch wäre nur noch durch gezielte Tötung im Mutterleib möglich. Das ist zwar legal, wird aber von vielen Ärzten verweigert.

„Ich weiß nicht, wie ich die kommende Nacht überstanden habe. Mein Kind hat sich in meinem Bauch bewegt, es hat gespielt. Es hat sich so lebendig angefühlt, und ich sollte es töten?“
Katrin ist verzweifelt - und folgt am Ende auf Drängen ihres Mannes dem ärztlichen Rat. Am nächsten Tag wird sie in die Klinik eingewiesen.

„Ich musste das Kind ganz natürlich bekommen. Das wäre das Einfachste, haben sie gesagt.“ Katrin wird ein wehenförderndes Mittel gegeben, den Geburtsstress wird der Fötus nicht überleben. „Ich war wie weggetreten. Das kam von den Beruhigungsmitteln, aber auch von dem dumpfen Gefühl in meinem Herzen. Es tat alles so weh, ich habe gedacht, dass ich das nicht überlebe.“




  
  

Video: Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will.

  • Statt Lust nur Frust? Das sind die möglichen Gründe, weshalb ER keinen Sex will.
  • Wir haben nachgefragt: DAS denken Männer über Frauen, die beim 1. Date Sex haben!

Veröffentlicht von
am 16/11/2010
Diese Seite bewerten: 


Was gibt’s Neues? 26/07/2017
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Studie beweist: Deswegen sind Singles gesünder als vergebene Menschen
Zu nett? Warum wir das Interesse an Menschen verlieren, die uns nachlaufen
Die wollen doch nur spielen: Zauberhafte Sextoys für die Handtasche
Achtung! 11 Männer-Typen, die du auf keinen Fall daten solltest
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Komplett ausgebrannt: Burnout-Syndrom erkennen & vermeiden
Stichwort Frigidität: Mehr als nur ein fehlender Orgasmus
Sexuelle Probleme der Frau: Was dahinter stecken kann und was hilft
Mini, Midi, Maxi: DAS müsst ihr wirklich über Penisgrößen wissen
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Nachgefragt: Schwanger durch Lusttropfen?
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de