Wenn Promis ausflippen
Die Wutausbrüche der Stars: Die Psychologin rät ...
  
George Clooney : engagierte Wut : Darfur
In diesem Artikel

George Clooney : engagierte Wut : Darfur


Die Fakten
Sie erinnern sich sicher: 2006 wollte George Clooney den Millionen von Darfur-Flüchtlingen helfen, dem Völkermord zu entkommen. Der empörte Hollywoodstar engagierte sich persönlich und reiste mehrmals in die Kriesenregion im Westen Sudans, um die Opfer zu treffen und die Öffentlchkeit auf das Ausmaß des Dramas aufmerksam zu machen, das sich dort vor aller Welt abspielte.

Der Wutauslöser
George Clooney hatte eine blendende Idee: Er drehte höchst persönlich einen Doku-Film über den Genozid im Sudan, gegen den die internationalen Instanzen nichts zu unternehmen schienen. Der Film brachte dem Star zwar die gewünschte Aufmerksamkeit (und einen Bob Hope Award) ein, doch faktisch tat sich nichts. Auch, dass der charismatische Schauspieler vor der UNO vorsprach, half nicht viel weiter. Da blieb dem wütenden George Clooney nichts anderes übrig, als mit einigen Freunden die Darfur-Hilforganisation "Not on our watch" zu gründen, um dem Krisengebiet finanziell Hilfe zu leisten.

Selbst wenn Clooney sein Darfur-Engagement frustriert als Niederlage bezeichnet: Mit seinem mediatisierten Einsatz wurde er zum "Botschafter des Friedens" für die UNO.


Foto: George Clooney © Sipa


Veröffentlicht von der Liebe & Psychologie-Redaktion
am 20/04/2011
Diese Seite bewerten: 

Inhaltsverzeichnis Wutausbrüche der Stars


Was gibt’s Neues? 18/10/2017
News Liebe & Psychologie
Praktische Tipps
Video
Endlich zufriedener sein: Die 5 besten Tipps gegen Perfektionismus
Mach den Test: Bist du bereit für die gemeinsame Wohnung?
Psycho-Test: Streitsüchtig oder konfliktscheu - welcher Streittyp bist du?
8 Zeichen, dass du deine Beziehung unwissentlich sabotierst!
Alle Liebe & Psychologie News sehen
Solltest du kennen: 10 Fakten über den Menstruationszyklus und die Periode
Wenn Sex zum Krampf wird: Was genau ist Vaginismus und was hilft dagegen?
Auf den Punkt gebracht: Alles, was du über den G-Punkt wissen musst!
Komplett ausgebrannt: Burnout-Syndrom erkennen & vermeiden
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Liebe & Psychologie sehen
Flirt-Coaching mit Tatjana Strobel 5: Flirtsignale verstehen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de