Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Öfter mal was Neues: Rihannas Frisuren-Karussell

Öfter mal was Neues: Rihannas Frisuren-Karussell

Frauen sagt man nach, dass sie eine Veränderung in ihrem Leben (Freund abgesägt, Job gewechselt, andere Stadt ...) mit einer neuen Frisur feiern. Falls das auch auf Rihanna zutrifft, müssen sich die Ereignisse in ihrem Leben regelrecht überschlagen.

Schwarz, Blond, Feuerrot - keine Haarfarbe, die die von Natur aus brünette Rihanna nicht ausprobiert hätte. In Sachen Haarschnitt dürfte sie auch alles schon mal getragen haben: Bob, Langhaar-Mähne, Pixie, Undercut, Pony, ohne Pony, lockig, glatt ....

Natürlich sind bei so einem wilden Wechsel auch mal Extensions oder Perücken mit im Spiel. Auf einen natürlichen Look legt die Sängerin sowieso keinen Wert - im Gegenteil: Auffallen lautet die Devise, und: sich was trauen! Rihanna fackelt nicht lange, sie tut's einfach. Ihr Stil dabei: Es gibt keinen. Superweiblich und supersexy? Gern - es darf auch mal burschikos oder leicht punkig sein.

Rihanna liebt es, sich fast täglich neu zu erfinden. Ihre Frisur ist dabei ein zentraler Teil der Selbstinszenierung. Ob sie mit ihrem Haarschnitt einen Trend setzt oder im Trend liegt, scheint ihr schnurzegal zu sein. Und genau das gefällt uns: Rihanna trägt ihre Frisuren mit so viel Selbstbewusstsein, dass es einfach immer gut aussieht. Werfen Sie mit uns einen Blick auf das Frisuren-Karussell!

Oben:
Hübsche, aber für Rihannas Verhältnisse schon fast langweilige Langhaarfrisur, 2005

Alle Bilder: © SIPA