Home / Fashion & Beauty / Modetrends / 'Alt' ist out? Von wegen! Stars lieben den Vintage Look

 

Vintage Look: Stars in Vintage-Kleidern

'Alt' ist out? Von wegen! Stars lieben den Vintage Look

24 Fotos - 16179 Besucher

Mosaik-Ansicht

Alle Alben zum Thema

Als Julia Roberts 2001 den Oscar als beste Hauptdarstellerin (Erin Brockovich) entgegennahm, fiel sie nicht nur durch ihr berühmtes Strahle-Lächeln auf, sondern auch durch ihr Kleid. Die Schauspielerin trug eine schwarz-weiße, gerade geschnittene Abendrobe mit kleiner Schleppe. Soweit so gut. Das Besondere: Es war ein Vintage-Look. Der italienische Modedesigner Valentino hatte das Vintage-Kleid für Roberts aus seinem Modearchiv geholt. Der Entwurf stammt bereits aus dem Jahr 1982. Seitdem gilt Roberts als Vorreiterin einer Trendbewegung.

Was ist eigentlich ein Vintage-Look?

Im Bereich Mode hat der Begriff Vintage (englisch: 'alt') zwei Bedeutungen. Zum einen fallen unter den Begriff Vintage-Look Kleidungsstücke oder Accessoires aus einer älteren Kollektion von Designern. Zum anderen steht Vintage-Look auch für Kleidung, die absichtlich gebraucht aussieht und auf 'alt getrimmt' wurde. Diese Art von Vintage ist auch unter 'Used-Look' bekannt.

Übrigens: Vintage-Mode ist nicht gleichzusetzen mit Secondhand. Secondhand-Mode ('zweite Hand') hat immer einen Vorbesitzer und ist bereits gebraucht. Kleidung und Accessoires, die unter den Begriff Vintage-Look fallen, können dagegen auch unbenutzt sein, weil sie zum Beispiel jahrelang irgendwo gelagert wurden. Sie gewinnen mit der Zeit sogar an Wert.

Julia Roberts ist übrigens nicht der einzige Promi, der sich für einen Auftritt auf dem roten Teppich für einen Vintage-Look entschieden hat. Welche Stars in den vergangenen Jahren ein Vintage-Kleid trugen, zeigen wir Ihnen auf den nächsten Seiten.


Bild: Schauspielerin Julia Roberts in einem Vintage-Kleid von Valentino / Oscar-Verleihung in Hollywood / März 2001 © Getty Images