Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Mehr Fülle, bitte! Die besten Frisuren für dünnes Haar

Mehr Fülle, bitte! Die besten Frisuren für dünnes Haar

Dünnes Haar ist das Haarproblem Nummer eins vieler Frauen. Etwa 40 Prozent wünschen sich eine etwas kräftigere Mähne, weil es den eigenen Haaren an Substanz und Fülle mangelt. Frisuren für dünnes Haar müssen auf diese besondere Herausforderung eingehen. 

Wir raten Frauen mit dünnem Haar zu besonders kompakten Schnitten und Frisuren. Kurzhaar- und mittellange Frisuren ohne Fransen und Stufen lassen dünnes oder feines Haar dicker und fülliger erscheinen. Gute Frisuren für dünnes Haar sind zum Beispiel ein kinnlanger Bob ohne Stufen oder ein kompakt geschnittener Pagenkopf. Langhaarfrisuren sind leider weniger geeignet, sie lassen das Haar schnell kraftlos und flusig wirken. Wenn das Haar gestuft sein soll, dann eher bei kürzeren Schnitten und nur im Hinter- oder Oberkopfbereich.

> Das richtige Styling und die perfekte Pflege
Föhn und Rundbürste sind gute Stylinghelfer, um Frisuren für dünnes Haar in Form zu bringen. Vom Glätteisen solltet ihr lieber die Finger lassen – es lässt die Haare noch dünner wirken. 

Als Stylingprodukte für Frisuren für dünnes Haar empfehlen wir euch Stylingcremes auf Ölbasis oder Volumenschaumfestiger. Auch Haarspray und Haarlacke sind erlaubt. Bei der Pflege solltet ihr darauf achten, Haarkuren und –masken immer gründlich auszuspülen, damit keine beschwerenden Rückstände zurückbleiben. Spezielle Systempflege für dünnes Haar will langfristig dafür sorgen, dass feines Haar kräftiger wirkt. 

Unser Geheimtipp in Sachen Frisuren für dünnes Haar: Stylingpuder in den Ansatz. Es gibt eine gute Kontrolle und einen flexiblen Stand. Perfekt für einen vollen, natürlichen Look auch bei dünnem Haar.

Doch vor allem muss der Schnitt passen, damit feines Haar fülliger wirkt. Sucht eure Traumfrisur aus- der richtige Cut wirkt oft Wunder!