:

Home / Fashion & Beauty / Luxus / Von Armani bis Chanel: Haute Couture Mode verzauberte Paris

Von Armani bis Chanel: Haute Couture Mode verzauberte Paris

Jede einzelne Perle wurde akkurat aufgenäht, der Tüllstoff sorgfältig bestickt und jeder Saum mit äußerster Präzision genäht: Haute Couture Kleider sind kleine Kunstwerke – eben 'gehobene Schneiderkunst'. Wenn die Designer zweimal im Jahr in Paris ihre neuesten Kreationen auf dem Laufsteg präsentieren, haben die Näherinnen in den Modeateliers viele Stunden Arbeit hinter sich.

Auch jetzt war es wieder soweit. Mehr als 20 Modehäuser stellten in der französischen Hauptstadt ihre handgearbeiteten Kreationen für Herbst und Winter 2012 vor. Das ließen sich natürlich auch viele Stars nicht entgehen und erschienen zahlreich – sofern sie denn eingeladen waren.

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank? Bei Preisen bis zu 100.000 Euro und mehr dürfte wohl auch der ein oder andere Promi schlucken. Haute Couture Mode ist eben exklusiv und luxuriös. Mode muss alltagstauglich sein? Die Unikate, die in Paris gezeigt werden, sind es ganz bestimmt nicht. Aber das macht auch nichts. Denn es geht um Prestige und Imagepflege. Schließlich schaut die ganze Welt nach Paris und der Glanz der luxuriösen Roben strahlt auf jedes einzelne Modehaus ab.

Aber: Ein wenig träumen ist erlaubt! Wir zeigen Ihnen eine Auswahl der neuesten Kreationen von Chanel, Dior, Valentino, Armani und Elie Saab. Außerdem sehen Sie in unserer Galerie, welche Stars nach Paris reisten, um sich die märchenhaften Kreationen der Designer anzusehen.

Bild: Elie Saab, Haute Couture Kollektion Herbst/Winter 2012 / © SIPA