Home / Fashion & Beauty / Luxus / Rockiges Russland bei Lena Hoschek! Rosen treffen auf derbe Stiefel

 


Mosaic anzeigen/verstecken

Verwandte Tags #Fashion Week Berlin#Mercedes Benz Fashion Week

+

Alle Alben zum Thema

Einmal nach Russland und wieder zurück: Diesen Kurztrip hat Lena Hoschek den Gästen ihrer Modenschau geboten. Im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin zeigte die österreichische Designerin ihre neue Kollektion für Herbst und Winter 2013/2014. In der ersten Reihe saßen unter anderem Mirja du Mont, Franziska Knuppe, Ruth Moschner und Bruce Darnell.

Zu Balkan-Rhythmen liefen die Models, darunter auch die ehemalige GNTM-Kandidatin Marie Nasemann, über den Laufsteg. Bei den Kreationen dominierte die für Hoschek typische Sanduhr-Silhouette. Schmale Taillen und weit schwingende Röcke zauberten zusammen mit zarten Blusen, Tüchern und kleinen Krägen ultra-feminine Looks. Die Farbpalette beschränkte sich hauptsächlich auf Rottöne, Schwarz, Weiß und Gold. Bei den Prints standen ganz klar Rosen im Mittelpunkt. Den Folklore-Stil vieler Modelle ergänzten opulente Stickereien sowie Spitzenelemente. Ihre Kreationen im mädchenhaften, verspielten und romantischen Look stylte Hoschek allerdings rockig und punkig: Sie wurden durch derbe Schnürstiefel, zerrissene Netzstrumpfhosen und Jeans ergänzt.

Die Frisuren der Models waren entweder ein Pferdeschwanz oder ein geflochtener Haarkranz. Beim Make-up setzte Lena Hoschek auf roten Lippenstift und geschwungenen Lidstrich.

Lena Hoschek, Herbst-/Winterkollektion 2013/14

Bild: © Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Kommentare