Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Hearts for Heels: Wir haben das Produkt aus "Die Höhle der Löwen" getestet!

© www.facebook.com/byPadsta/
Fashion & Beauty

Hearts for Heels: Wir haben das Produkt aus "Die Höhle der Löwen" getestet!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 15. August 2017
274 mal geteilt

Frauen mit einer Schuhzwischengröße stehen mit High Heels oft auf Kriegsfuß: Beim Laufen rutscht die Ferse aus den Pumps, aber eine Schuhgröße kleiner würde nicht passen. Die Lösung fürs Schuhproblem: Hearts for Heels.

Während es Turnschuhe oft in praktischen Zwischengrößen wie zum Beispiel 37,5 gibt, haben Frauen mit einer problematischen Schuhgröße bei Pumps oft schlechte Karten. Denn ist der Schuh ein bisschen zu groß, rutscht die Ferse beim Laufen raus und der Gang wird wackelig und wenig grazil. Sind die Pumps dagegen eine halbe Nummer zu klein, sind Schmerzen und Blasen vorprogrammiert.

Im Schuhgeschäft bekommen wir Frauen in dem Fall meist Anti-Rutscheinlagen oder Halbsohlen angedreht, die die etwas zu großen Schuhen passend machen sollen. Aber mal ehrlich: Richtig gut funktioniert das nicht. Die Pumps passen trotzdem nicht perfekt.

Hearts for Heels soll zu große Pumps passend machen

Eine, die dieses Problem leid war, ist Birgit Unger. Die Schuh-Liebhaberin wollte sich nicht damit abfinden, dass sie ihre Traum-Pumps nicht tragen konnte und erfand die "Hearts for Heels".

Unter dem Namen verbergen sich kleine, weiche Schaumstoffherzen, die vorne in die Pumps eingelegt werden. Dadurch wird der Schuh kleiner und der Fuß steht stabil darin. Elegant laufen soll damit kein Problem mehr sein, so die Erfinderin.

Loading...

Die Hearts for Heels im Test: Was bringen die Herzchen wirklich?

Neugierig, wie wir sind, haben wir uns die Hearts for Heels direkt bestellt, um sie zu testen. Die erste Feststellung: Die Schaumstoffherzen sind am besten für spitze Pumps geeignet. In abgerundeten Pumps verrutschen sie schnell.

Wir testen die Erfindung also in spitzen Pumps, die gut eine Nummer zu groß sind. Und siehe da: Der Fuß steht stabil im Schuh und Laufen ist kein Problem mehr. Das klappt übrigens auch bei spitzen Ballerinas prima.

Danach testen wir die Hearts for Heels bei Pumps, die nur ein ganz kleines bisschen zu groß sind. Auch hier steht der Fuß jetzt stabiler im Schuh und die Ferse rutscht nicht mehr raus. Der Wermutstropfen: Die Herzchen drücken vorne gegen den großen Zeh. Die Herzform ist also nicht optimal.

Unser Testurteil für die Heart for Heels: Wenn ihr euch unsterblich in ein Paar zu große Schuhe verliebt habt, dann könnt ihr sie dank Hearts for Heels tragen. Die kleinen Herzen sind ideal für spitze Pumps oder spitze Ballerinas. Eine Schuhzwischengröße lässt sich damit ausgleichen, allerdings drücken die Herzchen vorne gegen den großen Zeh. Das kann etwas unangenehm sein. Statt der Herzform wäre eine andere, ergonomischere Form sicherlich sinnvoller.

Wo gibt es die Hearts for Heels zu kaufen?

Ihr seid überzeugt? Dann könnt ihr die Hearts for Heels schon jetzt ganz bequem auf Amazon bestellen. 9,95 Euro kosten die kleinen Problemlöser dort. Zukünftig ist geplant, die Herzen in Schuhgeschäften zu vertreiben.

Wann kommen die Hearts for Heels in die Läden?

Um die praktische Erfindung weiterzuentwickeln und flächendeckend in den Handel zu bringen, fehlen Birgit Unger aber noch 20.000 Euro. Und genau dieses Geld möchte die Start-up-Gründerin in der beliebten TV-Show "Die Höhle der Löwen" erkämpfen. Wie es mit den pinken Schaumstoffherzen weitergeht, hängt also an der Gunst der Investoren.

Übersteht Hearts for Heels "Die Höhle der Löwen"?

Wir finden die Idee jedenfalls ziemlich clever und können nachvollziehen, dass die Erfinderin damit ihr Glück bei der beliebten Show versucht. Schließlich sind gerade problemlösende Produkte dort in der Vergangenheit gut angekommen.

Wir hoffen jedenfalls, dass ein Löwe anbeißt und es die Hearts for Heels in die Läden schaffen. Schließlich würden durch die kleinen Schaumstoffherzen viele schuhverrückte Frauen glücklich gemacht.

Ob Birgit Unger mit ihrer Erfindung Hearts for Heels überzeugen kann, erfahrt ihr in der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen", ab dem 5. September auf Vox.

Überstehen die Hearts for Heels "Die Höhle der Löwen"? © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
von Ann-Kathrin Schöll 274 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen