Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Sätze, mit denen uns Männer den Shopping-Tag vermiesen
Mogel-Beauty: Diese Produkte tricksen uns schön
Fruchtige Verführung: Kuchen und Törtchen mit Obst
Schuhtrend

Keilabsatz

Keilabsätze müssen nicht klobig sein © Baldinini - Keilabsatz
Keilabsätze müssen nicht klobig sein © Baldinini
Schuhe können Frauen nicht genug haben. Hoch im Kurs stehen dabei Fußkleider mit Keilabsatz, auch Wedges, genannt. Wer dabei an unschöne Treter mit klobigen Sohlen denkt, der hat definitiv einen Trend verpennt.

Was sind Wedges überhaupt?
Alle Schuhe, die einen hohen, aber durchgängigen Absatz haben, nennt man Wedges. Der Absatz heißt Keilabsatz. Meistens sind Wedges Sandalen oder Pumps, es gibt aber auch Stiefel mit Keilabsatz (die heißen dann aber nicht Wedges, dieser Begriff ist Sandalen und Pumps vorbehalten.) Schuhe mit Keilabsatz sind ein Statement - entweder man liebt sie oder man hasst sie. Und während es zumindest viele, wenn auch nicht alle, Frauen gibt, die Keilabsatz mögen, kann der Großteil der Männer nichts mit diesem Schuhtrend anfangen.





Männer und der Keilabsatz
Es gibt kaum einen Schuh, der so kontrovers ist, wie der Keilabsatz. Vor allem Männer finden Wedges in der Regel an Frauen viel zu klobig, wenig feminin und meistens extrem unsexy. Schließlich fehlt einem Keilabsatz auch das charakteristische Klappern, nach dem fast jeder Mann den Kopf dreht, wenn eine Frau auf High Heels an ihm vorbeiläuft.

Von wegen unsexy! Richtig gestylt verlängern Keilabsätze sogar die Beine © Fenchurch
Von wegen unsexy! Richtig gestylt verlängern Keilabsätze sogar die Beine © Fenchurch
Wedges haben sich in den letzten Jahren sehr verändert. Und psst, hier kommt der Trick: Die neuen Keilabsätze sind so elegant und raffiniert, dass Ihrem Liebsten vermutlich erst auf den dritten Blick (wenn überhaupt!) auffällt, dass Sie da einen Keilabsatz tragen.

Übrigens: Fendi hat vor einigen Jahren sogar Keilabsatzabsätze für Männer kreiert ...

Es war einmal ein Keilabsatz …
Wer glaubt, Keilabsätze seien ein Produkt der Siebziger, irrt. Schon 1936 entwarf der Designer Salvatore Ferragamo (ja, ein Mann ist die „Mutter aller Wedges“!) das erste Paar Schuhe mit Keilabsatz. In den Siebzigern erlebte der Absatz dann sein erstes Revival und wurde selbstbewusst zu Schlagjeans und Tuniken kombiniert. Damals galt: je klobiger, desto besser.

Inzwischen gibt es den Keilabsatz in vielen verschiedenen Variationen, ob elegante Wedges oder Keilabsatzstiefel im Boho-Look - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Keilabsatzabsätze variieren auch in der Höhe, man kann sich entweder für die flache, alltagstaugliche Variante oder die schwindelerregend hohe Wedges-Variante entscheiden. Damit eignet sich der Keilabsatz sowohl für die Party als auch für den Alltag. Victoria Beckham, die ja nun tagtäglich auf High Heels durch die Welt stakst, trägt auch zum Sport Turnschuhe mit Keilabsatz (so gesehen auf einem Baseballfeld) - sieht verdammt nach Fashion aus, ist aber definitiv unpraktisch.

Keilabsätze sind meist aus Kork, Holz oder Bast © Levis
Keilabsätze sind meist aus Kork, Holz oder Bast © Levis
Die Wedges-Trends
Breite Keilabsätze aus Kork oder Bast - das sind die Trendsohlen von gestern. Einzige Ausnahme: Espandrilles mit Keilabsatz und Kork- und Bastsohlen, die elegant geschwungen sind. Keilabsatz trägt man ab sofort schmal geschwungen, also einen Hauch edler, als die oberdicken Plateau-Keilabsätze aus den Siebziger Jahren es früher waren. Die Sohle sieht besonders extravagant aus, wenn sie konisch zuläuft oder aus mehreren Teilen zusammengesetzt ist. Auch ein Wedges-Rahmen mit Loch im Keilabsatz ist ein Must-Have für modemutige Trendsetter. Filigran verlaufen die neuen Keilabsätze immer mit Schwung nach innen. Eher für den Laufsteg oder eine besondere Party: Keilabsätze aus durchsichtigem Acryl. Auch im Sommer hip: Keilabsatzstiefel mit Peep Toe vorne oder Wedges im Gladiatoren-Stil.

Die besten Kombi-Tipps
Keilabsätze zu kombinieren, ist eine wirklich knifflige Angelegenheit, denn wenn die Klamotten zu weit sind, sehen Wedges leicht zu ungestylt aus, ist die Kleidung zu eng und der Schuh zu klobig, wirkt es hingegen schnell albern.

Geht gut:

  • Keilabsatz zum Boho-Look stylen
  • Wedges (nicht zu klobig!) zum Wickelkleid
  • Keilabsatz zum Tellerrock
  • Keilabsatz mit einem Rock in Tulpenform kombinieren
  • Wedges zum Maxi-Dress

Geht gar nicht:

  • Klobige Keilabsätze zum Bleistiftrock
  • Wedges zu Dreiviertel-Hosen
  • Dunkler Keilabsatz zu heller Kleidung
  • Klobige Wedges zu Bootcut-Jeans
Keilabsätze zu kombiniren ist nocht so einfach © Cyrillus
Keilabsätze zu kombiniren ist nocht so einfach © Cyrillus
Die besten Trage-Tipps
Ein Schuh mit Keilabsatz hat den Vorteil, dass er größer macht, aber das Laufen und Stehen darin viel einfacher ist, als beispielsweise auf einem High Heel.

Wer seine Fesseln und Waden zu dick findet, darf sich freuen: ein Keilabsatz lässt den unteren Bereich der Beine schmaler aussehen. Umgekehrt sollten Damen mit sehr dünnen Fesseln und Waden lieber auf Keilabsatz verzichten.

Keilabsatz-Schuhe mit Riemchen über den Fußfesseln verkürzen die Beine optisch, daher für einen Gazellen-Look lieber auf Varianten ohne setzen.

Wie auch bei High Heels gilt für den Keilabsatz: Er ist umso bequemer, je ausgewogener das Verhältnis zwischen Höhe der Sohle an Ferse und Fußballen ist.

In Wedges lieber kleine Schritte machen, sonst sieht es staksig aus.
Auch wenn mal blöde Kommentare von Männern kommen, sollte man Keilabsatzschuhe immer mit großem Selbstbewusstsein tragen. Nur dann sehen sie auch richtig gut aus!




textkern/mm

  

Video: Wetten, ihr auch? Diese 8 Kleider-Probleme kennen echt ALLE Frauen!

  • Wetten, ihr auch? Diese 8 Kleider-Probleme kennen echt ALLE Frauen!
  • Genial! 7 coole Mode-Hacks, die ihr garantiert noch nicht kennt!

Veröffentlicht von
am 15/06/2010
Die Lesernote:5/5 
Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 24/08/2016
News Fashion & Beauty
Praktische Tipps
Video
Achtung, Hitzewelle! DIESE 6 Styling-Tricks solltest du JETZT kennen
#noMakeup: Warum diese Stars jetzt auf Make-up verzichten und was wir von ihnen lernen können
Primer im Test: Makelloser Teint oder nur fauler Zauber?
Schuhtrends zum Verlieben: DAS sind die Trendschuhe im Herbst und Winter 2016/2017!
Alle Fashion & Beauty News sehen
Styling-Tipps für Mollige: Diese Mode macht schlank!
Haare glätten leicht gemacht: So werden deine Haare schonend glatt und seidig
Wie bekomme ich kräftige und gesunde Haare? Wir verraten euch die 6 besten Pflegetipps
Leggings kombinieren: Die größten Styling-No-Gos und wie man Leggings jetzt trägt
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fashion & Beauty sehen
Romantischer Hippie: SO pimpst du deinen Boho-Style richtig!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de