Home / Fashion & Beauty / Modetrends / So angesagt ist die Mode der 70er: An diesem Retro-Trend kommt jetzt keiner vorbei!

So angesagt ist die Mode der 70er: An diesem Retro-Trend kommt jetzt keiner vorbei!

Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht von Ann-Kathrin Schöll
Veröffentlicht am 2. September 2015

Die Mode der 70er ist alles andere als verstaubt: Sie erlebt gerade ihr großes Revival! Welche 70er-Jahre-Trends uns in der aktuellen Herbstmode begegnen und was den Seventies-Style auszeichnet, erfahrt ihr hier.

Walle-Walle-Kleider, auffällige Muster, Schlaghosen und schillernde Disco-Outfits: Kaum ein anderes Modejahrzehnt hat heute noch so viele Fans wie die 70er. Kein Wunder, denn die Mode ist abwechslungsreich, super lässig, wunderbar feminin und macht jede von uns sofort zum verträumten Hippie-Mädchen oder zur exzentrischen Diva.

Hippie, Hip, Hurra: Es lebe der Boho-Style!

"Make Love not War" dieses Motto der Flower-Power-Bewegung beeinflusste auch die Mode der Siebziger. Lange, luftige Kleider aus fließenden Stoffen, Blumen im Haar, große Sonnenbrillen und gehäkelte Jacken bevölkerten die weiblichen Kleiderschränke und waren für viele viel mehr als bloß Kleidung: Sie waren Ausdruck eines freien und selbstbestimmten Lebens. Der Hippie- oder Boho-Style ist ein echter Megatrend, der sich seit den 70ern hartnäckig hält. Auch 2015 belegt er auf der Liste der Fashion-Trends einen Spitzenplatz.

Clogs: Die Trend-Schuhe der 70er

Clogs sind die Verkörperung der 70er-Mode in Schuhform. Denn kein anderer Treter war damals so angesagt wie die hohen Schlüpf-Sandalen mit klackerndem Holzabsatz. Während Kids der 90er, wenn sie "Clogs" hören, an holländischen Käse denken, schwelgen Kinder der 70er in wehmütigen Erinnerungen an eine aufregende Zeit...

Die Schlaghose: A Star is born

Kein anderes Kleidungsstück repräsentiert die Mode der 70er besser als die Schlaghose. Damals sehr beliebt: stark ausgestellte Hosen aus Cord. Dieses Jahr feiert das Retro-Teil sein großes Revival: In beinahe jeder Herbstkollektion begegnen uns die ausgestellten Hosen. Gerne auch authentisch in den typischen 70er-Farben Rostrot, Cognac oder Senfgelb. Hier erfahrt ihr, wie ihr die Schlaghose stilsicher kombiniert!

1971: Das Jahr, in dem die Hotpants geboren wurde

Wenn heute eine Frau in Hotpants oder Shorts durch die Stadt läuft, ist das längst kein Aufreger mehr. 1971 war das noch ganz anders. Da kamen nämlich die ersten Hotpants auf den Markt und sorgten gerade bei der älteren Generation für schockierte Blicke.

Das ist mir Schluppe: Romantische Blusen bevölkern die Mode der 70er

Neben Schlaghose, Clogs und Hippie-Kleidern gehört auch die Schluppenbluse zu den Must-haves der Siebzigerjahre. Die hochgeschlossene Bluse mit Schleife (Schluppe) am Hals sieht im Vergleich zur Hotpants beinahe bieder und unschuldig aus. Genauso angesagt wie die Schluppenbluse waren übrigens hautenge Rollkragenpullover in warmen Orange-, Braun- oder Gelbtönen.

Groovy Baby: Die Disco-Mode erobert die 70er!

Die 70er-Mode ist viel mehr als nur Boho. Mitte des Jahrzehnts entstand eine Gegenbewegung zum naturbezogenen Hippie-Style: die Disco-Mode. Plötzlich waren nicht mehr Festivals, sondern Clubs die "Places to be" - allen voran das berühmt berüchtige "Studio 54" in New York City. Dort stiegen die wohl wildesten Partys der 70er. Um dort mitzufeiern, musste das Outfit perfekt sein: Beliebt waren im Disco-Licht funkelnde Overalls, schwindelerregende Plateau-Schuhe und natürlich die obligatorischen Schlaghosen in schrillen Farben und krassen Mustern.

Sexy Einteiler: Der Jumpsuit ist DAS Must-have der 70er-Jahre

Wer sagt, das lange Kleidung nicht sexy sein kann? Das Trend-Teil "Jumpsuit" bewies in den 70ern das Gegenteil. Hauteng wie er saß und tief ausgeschnitten überließ er fast nichts der Fantasie. Die Jumpsuits gehörten zur Lieblingsgarderobe der Diskogängerinnen UND (in der etwas weiteren Variante) der Discogänger. Ja, auch Männer schlüpften in den Einteiler mit Schlaghosen. Wer besonders auffallen wollte, zog sich einen mit schillernden Pailletten überzogenen Overall über und wurde zur wandelnden Diskokugel.

Orangene Zeiten: Das sind die Farben der 70er

Ob im Kleiderschrank, auf der Tapete, an der Decke, in der Wohnzimmerecke, auf dem Boden oder im Küchenschrank: In den 70ern war Orange einfach überall! Die Trendfarbe wurde übrigens gerne mit Senfgelb, Braun und Olivegrün kombiniert. Diese warmen Erdtöne stehen dem Herbsttyp wunderbar und gehören zu den Modetrends im Herbst/Winter 2015/2016. Mit dem Aufkommen der funky Disco-Mode kamen knalligere Farben wie Neongelb, Violett, Azurblau und Knallgrün zur 70er-Farbpalette hinzu.

70er-Mode modern interpretiert: Diese Looks haben den Seventies-Style

Man kann es nicht leugnen: Die 70er sind zurück! Egal ob man bei H&M, Zara oder Mango hereinschaut: Die Shops sind voll mit Schlaghosen, Boho-Kleidern und Schluppenblusen in den typischen 70er-Farben und mit auffälligen Mustern. Die schönsten Teile im Retro-Design findet ihr in dieser Galerie!

Jede Woche neue Gewinne: Folgt ihr uns schon auf Pinterest?

​Folgt ihr uns schon auf Pinterest? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Denn unsere Pinterest-Follower erfahren nicht nur als erstes alle News & Trends aus den Bereichen Fashion, Hochzeit, Food, Beauty und Living - sie können auch bei exklusiven Gewinnspielen teilnehmen! Klickt einfach auf das Bild, meldet euch schnell und kostenlos bei Pinterest an, werdet Follower von gofeminin.de und macht beim Gewinnspiel mit. Wir freuen uns auf euch!

Verwandte Tags #Retro-Mode

+

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare