Home / Fashion & Beauty / Modetrends / Für Sonnengöttinnen: Das sind die wichtigsten Modetrends im Sommer 2016!

Fashion & Beauty

Für Sonnengöttinnen: Das sind die wichtigsten Modetrends im Sommer 2016!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 4. Juni 2016
337 mal geteilt

In eurem Kleiderschrank ist Platz für neue Klamotten? Perfekt! Denn dann können die Modetrends Frühjahr/Sommer 2016 bei euch einziehen!

Zugegeben, einige Trends, die uns auf den Catwalks der Fashion Weeks begegnen, sind kein bisschen alltagstauglich. Deswegen haben wir die Modetrends Frühjahr/Sommer 2016 einem Tragbarkeits-Check unterzogen. Wir verraten euch, wie ihr die aktuellen Trends super easy umsetzen könnt.

Boho ist Spitzenreiter: Romantische Mode im Hippie-Stil gehört zu den Sommertrends 2016

Kein Sommer ohne verspielte Blusen und Kleider aus Spitze! Der romantische Look gehört auch im Frühjahr/Sommer 2016 zu den Modetrends. Besonders süß: Die Kombination aus zarter Spitze und Blumenprints.

Ein Spitzenteil im Boho-Stil hat fast jeder von uns irgendwo im Schrank. Von daher lässt sich dieser Modetrend für den Frühling und Sommer 2016 leicht umsetzen. Tragbarkeitsfaktor hoch.

Ringelrein: Streifen sind DAS Trend-Muster 2016

Diese Saison kommen wir nicht um Streifen herum. Egal ob längs oder quer, dünn oder dick, gerade oder in Regenbogengform - in beinahe jeder Kollektion begegnen uns die süßen Ringelteile. Glück für uns, denn für diesen Modetrend im Frühjahr/Sommer 2016 müssen wir uns nicht komplett neu einkleiden. Streifenshirts haben schließlich die meisten von uns im Schrank. Tragbarkeitsfaktor hoch!

Kontrastprogramm: Schwarz-Weiß ist die Trend-Kombi im Frühjahr/Sommer 2016

Die Designer lieben das Klassikerduo Schwarz-Weiß und setzen es in der Frühjahr-/Sommermode gerne von Kopf bis Fuß ein. Klar, Schwarz-Weiß ist jetzt nicht der neueste Schrei, aber einen Vorteil hat die Kombi: Wir können diesen Trend ganz einfach umsetzen und im Alltag tragen. Einfach ein weißes Shirt oder eine weiße Bluse zu schwarzem Rock oder Hose kombinieren - fertig. Tragbarkeitsfaktor sehr hoch!

Glanzparade: Metallic-Looks sind in!

Hauptsache es glänzt, dachten sich wohl die Designer beim Entwerfen ihrer Frühjahr/Sommer-Kollektionen 2016. Sie haben ordentlich Glitzer und Pailletten auf die Kleidung gepackt und bei Metallic-Stoffen zugelangt bis wirklich alles schillert und funkelt.

Unser Tipp: Kombiniert die glänzenden Teile mit neutralen Tönen wie Schwarz, Grau oder Weiß oder tragt sie zu Jeans - so wird der Modetrend freizeit- oder partytauglich. Tragbarkeitsfaktor mittel. Oder: Setzt auf Metallic-Sneaker! Die gehören zu den Trendschuhen des Jahres und lassen sich spielend einfach kombinieren.

Pop-Art trifft Prilblume: 60er-Prints erobern die Mode im Frühjahr/Sommer 2016

Wir reisen weiter in der Zeit zurück: Nach den Siebzigern, die 2015 den Ton angegeben haben, folgen im Frühjahr/Sommer 2016 die Swinging Sixties. Typisch für den Retro-Modetrend sind klare Farben, die in grafischen Mustern wild miteinander gemixt werden.

Der All-over-Look ist uns doch ein bisschen too much aber in einigen Kleidern oder Oberteilen mit Gute-Laune-Muster können wir uns 2016 schon sehen. Tragbarkeitsfaktor mittel.

Ins Netz gegangen: Gitterstoffe sind Trend

Semitransparente Stoffe mit Netzmustern stehen bei den Designern hoch im Kurs. Bei Balmain werden sie sogar von Kopf bis Fuß eingesetzt, Akris will mit Spinnennetz-Optik punkten und bei Simone Rocha, Prada und Emilio Pucci sehen die Models aus, als hätten sie sich in Fischernetzen verfangen.

Die Designer-Looks lassen tief blicken. Für den Alltag sind die "Netz-Teile" deshalb nicht die beste Wahl. Tragbarkeitsfaktor eher gering.

Frisch, frischer, die Trendfarben im Frühling und Sommer 2016

Bei den Trendfarben im Frühling und Sommer 2016 ist für jeden Geschmack der passende Ton dabei. Wer es dezent mag, sollte zu Kleidung in Weiß, zarten Pudertönen oder kühlem Graublau greifen. Diese Trendfarben harmonieren perfekt miteinander und sorgen für einen eleganten Look.

Ihr mögt kräftige Farben lieber? Dann entscheidet euch für Mode in tiefem Blau, Korall- oder warmen Pfirsichtönen. Perfekt für Sonnenanbeter und unsere Lieblingsfarbe 2016 ist Buttergelb. Der Ton bringt den Sommer förmlich in den Kleiderschrank und lässt den Teint strahlen.

Auch auf gofeminin: So schön sind die Trend-Sandalen im Sommer 2016!

von Ann-Kathrin Schöll 337 mal geteilt
Frühjahrstrend Hippie-Chic: Style dich wie Jana Ina Zarella & Mode-Bloggerin Farina!

Das könnte dir auch gefallen