Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
Teile und herrsche: So delegieren Sie im Job richtig
Wirklich gut für uns? 10 vermeintlich gesunde Lebensmittel
Gute Besserung! Die besten Tipps gegen Durchfall
Sätze, mit denen uns Männer den Shopping-Tag vermiesen

Die Schuhtrends für Sommer 2013

  

Die Schuhtrends für den Sommer 2013 sind 'luxuriös lässig'. © Comma - Die Schuhtrends für Sommer 2013
Die Schuhtrends für den Sommer 2013 sind 'luxuriös lässig'. © Comma
Wir können es kaum erwarten, endlich unsere Zehen freizulegen und die Füße frische Luft schnappen zu lassen. Damit wir nicht eiskalt von den warmen Temperaturen überrascht werden, schieben wir unsere sommerlichen Schuhe am besten jetzt schon in den vorderen Bereich des Regals. Da ist noch Platz? Umso besser. Dann kann man ja mal in Ruhe darüber nachdenken, welches Modell hier bald glänzen könnte. Wir helfen bei der Entscheidung!

Welche Schuhe sollten im Sommer 2013 in keiner Sammlung fehlen? Welche Absätze, Farben und Materialen sind jetzt Trend? Dr. Claudia Schulz vom Deutschen Schuhinstitut (DSI) hat die Antworten. Eines schon mal vorab: "Die Schuhmode ist insgesamt etwas cleaner. Die Modelle sind luxuriös-lässig", so Schulz.

Schuhtrends Sommer 2013: Die Schuhmodelle

Schlichte Riemchen-Sandalen in Bronze-Metallic von Vagabond, 69,95 € © Vagabond
Schlichte Riemchen-Sandalen in Bronze-Metallic von Vagabond, 69,95 € © Vagabond
Klar, im Sommer trägt man Sandalen und Sandaletten. Aber die sehen nicht in jedem Jahr gleich aus, sondern variieren im Design. 2013 stehen vor allem kistenweise 'Flats', also ultraflache Sandalen, in den Geschäften. Zwar keine bahnbrechende neue Erfindung, aber ein Modell, das es sich lohnt im Schrank zu haben.

"Flache Sandalen sind in diesem Sommer wirklich sehr puristisch. Weniger ist hier mehr", sagt Dr. Claudia Schulz. Da kann ein Schuh auch schon mal nur aus einem Riemchen vorne und einem Riemchen, das sich um den Knöchel legt, bestehen. "Die wirken manchmal fast schon wie Männersandalen."

Neben die Flats gesellt sich im Sommer 2013 ein altbekannter Schuhtrend - und zwar Römer- und Gladiatoren-Sandalen. "Die Modelle sind jetzt aber nicht mehr in so einem 'Oma-Öko-Stil' gehalten, sondern kommen teilweise mit extremen High Heels", erklärt die Schuh-Expertin. "Außerdem können sie bis weit über den Knöchel hinaus reichen, so dass sie fast aussehen wie ein Stiefel."

Sling-Pumos mit Metallic-Plateau  und -Absatz von Tamaris © Tamaris
Sling-Pumos mit Metallic-Plateau und -Absatz von Tamaris © Tamaris
Und noch ein Schuhmodell lässt sich dieses Jahr mal wieder blicken: die Sling-Pumps - eine Mischung und Pumps und Sandale. "Er ist luftiger als ein Pumps, verdeckt aber die Zehen. Das ist ein toller sommerlicher Schuh", so Schulz.

Wer lieber geschlossene Schuhe mag, der greift einfach zu Ballerinas oder Loafers. "Mehr Eleganz bekommen die Modelle durch eine spitzere Form, die auch immer mehr im Kommen ist", sagt Schulz. Daneben sind auch Sneakers eine gute Alternative. Der Trend hier: Modelle, die vom Sport inspiriert sind und mit einem Materialien-Mix, zum Beispiel aus Mesh, Nylon und Velours, spielen.

Schuhtrends Sommer 2013: Die Absätze

Von flach bis extrem hoch: Im Sommer 2013 machen die Schuhhersteller alle Frauen glücklich! Trendthema Nummer eins sind allerdings Blockabsätze. "Die wirken so ein bisschen Retro und erinnern an die 60er Jahre", sagt die Expertin. "Und die müssen auch gar nicht so wahnsinnig hoch sein. So vier bis fünf Zentimeter reichen." Besonders stylisch, so Schulz, sind Blockabsätze, die mit Metallic bezogen sind oder aus Plexiglas bestehen.

Sandalette mit Blockabsatz von Vicini, 369,95 €, gesehen bei Zalando.de © Zalando
Sandalette mit Blockabsatz von Vicini, 369,95 €, gesehen bei Zalando.de © Zalando
Nicht super neu, aber immer noch Dauermieter in den Schuhgeschäften sind in diesem Sommer Keilabsätze. Den Stempel 'langweilig' haben sie aber auf keinen Fall verdient. Sie haben sich nämlich einer kleinen Frischekur unterzogen und zeigen sich in neuen Designs.

"Keilabsätze sind zum Beispiel mit Leder bezogen, mehrfarbig oder vereinen unterschiedliche Materialien, wie zum Beispiel Metallic und Leinen in sich", sagt Schulz. Bei der Höhe des Keilabsatzes gibt es übrigens keinen erkennbaren Trend. Es gilt. "Je bequemer der Schuh sein soll, desto weniger Keil wählt man. Möchte man sexy wirken, geht man in die Höhe."

Absatz hin oder her - wer lieber auf dem Boden bleibt, der verzichtet einfach ganz darauf. Weitere Möglichkeit in diesem Sommer: gar kein Absatz. Man greift also zu ultraflachen Sandalen und läuft einfach auf der Sohle.


WEITER AUF SEITE 2: Farben, Materialien, Verzierungen




kl

 
  

Video: We ♥ shoes! Das sind DIE Schuhtrends im Herbst und Winter!

  • We ♥ shoes! Das sind DIE Schuhtrends im Herbst und Winter!
  • Schöne Haare im Sommer: Die besten Tipps von Jacko!

Diese Seite bewerten: 

Was gibt’s Neues? 06/12/2016
News Fashion & Beauty
Praktische Tipps
Video
Beschenk dich selbst: Unsere Fashion-Lieblinge im Dezember (und sie sind gerade im SALE!)
Der Weihnachtsfeier-Dresscode: DIESEN Styling-Fehler solltet ihr unbedingt vermeiden!
Oh no! 9 Situationen, die alle Frauen mit empfindlicher Haut kennen
Parka kombinieren: DESWEGEN hat jede modische Frau einen Parka im Schrank!
Alle Fashion & Beauty News sehen
Styling-Tipps für Mollige und Mode, die schlank macht: So sehen eure Kurven umwerfend aus!
Welches Kleid für welche Figur? Das große Kleider 1x1
Haare glätten leicht gemacht: So werden deine Haare schonend glatt und seidig
Wie bekomme ich kräftige und gesunde Haare? Wir verraten euch die 6 besten Pflegetipps
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Fashion & Beauty sehen
Fashion Diary: Keine Angst vor Kniestrümpfen!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de