Home / Buzz / Stars & Entertainment / 'Prinz von Bel Air': James Avery (Onkel Phil) ist tot

'Prinz von Bel Air': James Avery (Onkel Phil) ist tot

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 2. Januar 2014

Große Trauer in Hollywood um Serienstar James Avery. In den 90ern feierte er neben Will Smith in 'Der Prinz von Bel Air' große Erfolge, jetzt starb er bei einer Herz-OP.

Stars gedenken 'Prinz von Bel Air'-Star James Avery. Diverse Hollywood- und Fernsehstars haben dem am Dienstag (31. Dezember 2013) verstorbenen Schauspieler James Avery gedacht, der in den 90er Jahren als 'Onkel Phil' in der Serie 'Der Prinz von Bel Air' berühmt wurde. Der 68-Jährige starb in einem Krankenhaus in Los Angeles. Nach einer Operation am offenen Herzen sei es zu Komplikationen gekommen, bestätigte Averys Sprecherin Cynthia Snyder.

Alfonso Ribeiro, der in der Sitcom 'Der Prinz von Bel Air' Sohn Carlton Banks spielte, würdigte Avery bei Facebook als "wundervolle Vaterfigur": "Die Welt hat einen sehr besonderen Menschen verloren. Ich bin sehr traurig, bekannt gegeben zu müssen, dass James Avery verstorben ist. Obwohl er meinen Vater nur im Fernsehen spielte, war er auch im echten Leben eine wundervolle Vaterfigur für mich. Wir werden ihn sehr vermissen."

Während Schauspieler Will Smith, der damals die Hauptrolle in der beliebten Serie spielte, sich bisher noch nicht öffentlich zum Tod seines Serienonkels geäußert hat, schreibt seine Frau Jada Pinkett Smith: "Frohes neues Jahr an alle! Ich dachte, wir könnten das neue Jahr komplett anders starten, aber wir haben erneut den Tod eines sehr guten Freundes ertragen müssen. James Avery, den wir als Onkel Phil aus 'Der Prinz von Bel Air' liebevoll in Erinnerung halten, ist gestorben. Unser Beileid geht an seine Mutter, seine Frau und alle, die ihn so geliebt haben. Ruhe in Frieden, James."

Kommentare