Home / Buzz / Stars & Entertainment / 'Shades of Grey': Spielt Cara Delevingne im Film mit?

'Shades of Grey': Spielt Cara Delevingne im Film mit?

Veröffentlicht von Redaktion
Veröffentlicht am 8. August 2013

Model und It-Girl Cara Delevingne hat offenbar eine Rolle in der heißersehnten Verfilmung von 'Shades of Grey' ergattert. Kein Wunder - die Regisseurin ist eine Freundin von ihr.

'Shades of Grey'-Regisseurin Sam Taylor-Johnson will angeblich unbedingt Freundin Cara Delevingne in dem Film unterbringen. Das Model der Stunde gab im letzten Jahr mit einer kleinen Rolle in 'Anna Karenina' ihr Kino-Debüt und soll unlängst betont haben, "als Schauspielerin ernst genommen werden" zu wollen. Das Fundament dazu soll nun angeblich ein Auftritt in dem Film zum Roman-Bestseller aus der Feder von E.L. James ausbauen. "Sie ist die Favoritin auf einen Part. Sie bemüht sich aufopferungsvoll, den Job zu bekommen", berichtet ein Insider gegenüber der Zeitung 'The Sun'. "Sie fand ihre kleine Rolle in 'Anna Karenina' mit Keira Knightley letztes Jahr großartig, und sie will wirklich als Schauspielerin ernst genommen werden."

Angeheizt wird das Gerücht noch dadurch, dass sich die schöne Britin, die als Model momentan zu den gefragtesten Vertreterinnen ihrer Zunft gehört, unlängst mit Regisseurin Samantha "Sam" Taylor-Johnson anfreundete. Die nämlich ist mit Schauspieler Aaron Taylor-Johnson verheiratet, der auch Teil des 'Anna Karenina'-Casts war.

Nun winkt Delevingne nach Meinung des Insiders "eine starke Rolle", denn: "Sie ist eine weltweite Ikone und eine gute Schauspielerin. Außerdem will Sam sie in ihrem Film haben - auch wenn die Rolle noch nicht festgelegt wurde."

Ganz sicher wird es allerdings nicht der weibliche Hauptpart, Protagonistin Anastasia Steele, die in dem aufsehenerregenden Roman eine zügellose Beziehung mit dem S&M-verliebten Christian Grey eingeht. Hierfür waren zuletzt namhafte Kandidatinnen im Gespräch - darunter Emma Watson, Mila Kunis, Alexis Bledel und Kristen Stewart.

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare